Die unverwechselbare PR-Agentur für vernetzte Online- und Offline-Kampagnen.

Die Geschichte der Gute Leude Fabrik beginnt bereits in den 90er Jahren, genauer gesagt in Stadthagen bei Hannover. Von hier aus machte sich Lars Meier 1996 auf, die Hansestadt Hamburg zu erobern. Sein Ziel: Gute Leude zu vernetzen und mittels durchdachter Kommunikation Menschen und Ideen zusammen zu bringen. Seit 2010 ist die Gute Leude Fabrik in der Schanze ansässig und bietet als Full Service Agentur integrierte Kommunikationslösungen aus – unter anderem für die Bereiche Tourismus, Hotellerie, Freizeit, Nachhaltigkeit, Beauty und Lifestyle.

Mit Herz und Seele: PR-Agentur in Hamburg.

Als inhabergeführte Agentur setzen wir auf gezielte, kompetente Beratung von der Öffentlichkeitsarbeit über Eventmanagement bis hin zu Social Media- und Influencer-Marketing. Unser Team ist überschaubar, aber perfekt aufeinander eingespielt, um flexibel und flink in allen Situationen zu agieren. Eines haben alle gemeinsam: Wir sind Kommunikationsspezialisten und Kommunikationsgeneralisten, die es verstehen, erfolgreiche Kampagnen zu planen und umzusetzen.

Unsere komplementären Erfahrungen zeichnen uns nicht nur aus, sie helfen uns dabei, verschiedenste Themen und Projekte zielgerichtet und kundenorientiert umzusetzen. Jede und jeder einzelne von uns besitzt genau das, was uns ausmacht – Persönlichkeit, denn erst Menschen geben Unternehmen, Marken oder Produkten eine Seele. Das wir dabei das Herz auf dem rechten Fleck haben und als PR-Agentur über Hamburg hinaus bekannt sind, verdanken wir dem ehrlichen und offenen Umgang mit unseren vielseitigen Kunden, Medien und Partnern. Wir scheuen uns nicht, auch unangenehme Themen anzugehen und diese in einen positiven Effekt für Sie umzuwandeln, genauso wenig wie ein offenes und ehrliches Wort zu verlieren, wenn es notwendig ist.

PR-Ideen und Konzepte aus einer Hand.

Standardisierte Kommunikations- und PR-Lösungen gibt es bei uns nicht, denn wir betrachten jedes Projekt ganzheitlich und suchen individuelle Kommunikationslösungen. Dabei scheuen wir uns nicht, auch einmal ungewöhnliche Wege zu gehen, die Erfolg haben. Das haben wir immer wieder bewiesen, zuletzt durch die #KEINERKOMMT.de-Kampagne. Crossmedia und Storytelling sind in der Gute Leude Fabrik Werkzeuge, keine Buzzwörter.

Wir sind die Guten Leude aus der Fabrik.

Was uns von anderen PR Agenturen abhebt? Ein weitreichendes Netzwerk zu Medien und Meinungsbildnern aus Politik, Wirtschaft, Sport, Gesellschaft und Szene in Verbindung mit dem neugierigen Blick auf Entwicklungen, Prozesse und Ideen. Wir entwerfen Konzepte, spinnen Ideen zusammen und begeistern Kunden und Partner mit kreativem Fachwissen – auch über den Tellerrand hinaus. Wir sind keine gewöhnliche PR-Agentur. Glauben Sie nicht? Dann fragen Sie doch Lars Maier :-)

Jahrelange Erfahrungen und Kontakte zur Presse, zu Meinungsbildnern und Multiplikatoren sind das Gerüst unserer Arbeit. Kreativität und Einfallsreichtum sind unsere weiteren Werkzeuge. In der Guten Leude Fabrik wollen wir mit der Mischung nur eines: Unsere Ziele für unsere Kunden erreichen.

Unsere Aufgabenfelder

  • PR-Konzeption
  • Strategische PR-Beratung
  • Entwicklung und Realisierung von PR-Kampagnen
  • Organisation und Umsetzung von PR-Events
  • Klassische Pressearbeit
  • Netzwerk-Management
  • Messe-PR
  • PR-Evaluation
  • Krisenkommunikation
  • Medienkooperationen

Unsere aktuellen Kunden (Auszug):

Außergewöhnliche Krisen-Kommunikation: #KEINERKOMMT.de und #EINERKOMMT.de:

€ 1.035.800 in zwölf monaten für Menschhamburg und die Kultur

„Einer kommt, alle machen mit 2021“ geht zu Ende und wir ziehen Bilanz. Die bunte Show samt vielseitiger Spendenkampagne brachte 280.500 Euro für Kulturschaffende und übertraf so abermals alle Erwartungen. Dank unserer überragend erfolgreichen Aktionen wie #KeinerKommt 2020, #EinerKommt 2020 und dem Panini Album #Team Hamburg stehen unter dem Strich somit insgesamt 1.035.800 Euro in einem Jahr für MenscHHamburg.

Mit der buntesten Solidaritäts-Show des Jahres aus vielen Hamburger Locations, die vom 12. Mai  bis zum 05. Juni im Online-Stream zu sehen war, hatten wir zu Spenden für Kulturschaffende aufgerufen und diesem Aufruf kamen die begeisterten Zuschauer*innen nach.
Zahlreiche Künstler*Innen wie Ina Müller, Bjarne Mädel, Torsten Sträter, Tim Mälzer, Christine Westermann und viele mehr begeisterten mit ungewöhnlichen Solo-Auftritten auf Hamburger Bühnen, die es so nie wieder geben wird und sorgten für ein prall gefülltes Spendenkonto.

Aber nicht nur durch die Spendensumme, die durch Ticketkäufe für die Show generiert werden konnte, kam ein äußerst erfreulicher Betrag zusammen. Auch eine Start-Next-Kampagne mit einmaligen „Dankeschöns“, #EinerKommt-Merchandise, leckeres KulturBier und -kaffee (gibt es natürlich auch weiterhin), signierte #EinerKommt-Zeichnungen von Otto Waalkes und eigens kreierte Kunstwerke von 4000 trugen ihren Teil zum Erfolg der Kampagne bei. Wer für Hamburgs Kultur spendete, konnte also sogar noch auf unterschiedlichste Art dafür belohnt werden.

„Wir sind Millionäre. MenscHHamburg e.V. hat durch euch, mit euch 1.035.800 Euro eingesammelt. In den letzten zwölf Monaten. Durch das wundervolle Nicht-Festival Keiner kommt, alle machen mit, durch Einer kommt, alle machen mit 2020 in der Elbphilharmonie, durch das wunderbare Panini Album Team Hamburg und natürlich durch Einer kommt, alle machen mit 2021. Diese Aktion ist jetzt beendet, wir werden jetzt 1.035.800 Euro an die Hamburger Kultur ausschütten, haben das zum großen Teil im letzten Jahr natürlich schon gemacht. Und das bedeutet, wir helfen mit, die Vielfalt der Kultur zu erhalten, die ein oder andere Not bei Künstlern und Künstlerinnen aus der ersten und vor allem aus der zweiten Reihe, bei den Kulturhelferinnen und Helfern zu lösen oder ein bisschen zu lindern,“ so Lars Meier, Vorstand von MenscHHamburg e.V. und Geschäftsführer der Gute Leude Fabrik überglücklich.

Und er sagt weiter: „Ich freue mich sehr, wenn ihr uns weiterhin unterstützt indem ihr den KulturKaffee oder das KulturBier kauft. Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Sponsoren, bei allen Möglichmacherinnen und Möglichmachern. Und natürlich bei Euch, die ganz fleißig Tickets gekauft oder gespendet haben.“ Jetzt entscheidet das 15-köpfige Gute Leude-Kulturgremium über die Vergabe der Spendengelder an Kulturschaffende, die bis zuletzt finanzielle Unterstützung beim Verein beantragen konnten.

Einer kommt, alle machen mit 2021“ – ist eine Idee der Gute Leude Fabrik für MenscHHamburg e.V. und wurde unterstützt von vielen anderen.

Danke an die starken Partner der Aktion: Astra, Die Hamburger Morgenpost, Die Zeit, NDR 90,3, Hamburg Journal, WALL, Rock Antenne Hamburg, Stern, Hamburger Abendblatt, Asklepios, 917XFM, new business, hamburg.de, Welt am Sonntag, Behörde für Kultur und Medien und Black Peach Media.

Jetzt sind Sie dran!

Wir brauchen nur eine kleine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten oder einen Anruf unter der 040 – 79 755 78 – 20, damit unsere Gute Leude Fabrik eine unverbindliche Extraschicht einlegt, um Ihnen unsere Gedanken für Ihren Kommunikationserfolg zu produzieren.