Get together mit faszinierendem Elbblick: 15. Hamburger Séparée im ehemaligen Tafelhaus

{gallery width=648 height=355}blog/gastgeberhs.jpg{/gallery}

Hamburg, 5. Oktober 2011. Mit viel Hamburger Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Film und Fernsehen fand am Dienstag das 15. Hamburger Séparée im ehemaligen Tafelhaus an der Elbe statt.

Die vier Gastgeber Roland Heintze (Geschäftsführer Faktenkontor), Thorsten Kausch (Geschäftsführer Hamburg Marketing), Lars Meier (Geschäftsführer Lars Meier Management) und Matthias Onken (Geschäftsführer Matthias Onken media) wählten auch dieses Mal eine außergewöhnliche Location für die beliebte Netzwerkveranstaltung: das ehemalige Tafelhaus von TV-Starkoch Christian Zach, das sich momentan in der Umbauphase befindet. Noch in diesem Jahr wird dann der River Grill in dem repräsentativen Gebäude mit faszinierendem Elbblick eröffnen. Dirk von Haeften, Geschäftsführer von „Die Bank“, hat das Tafelhaus übernommen, um ein neues Szene-Restaurant mit Eventlocation und innovativer Cateringküche zu errichten. Für die Anwesenden, unter ihnen Carola Veit, Bürgerschaftspräsidentin, Dr. Andreas Dressel, SPD-Bürgerschaftsabgeordneter, Katja Suding, FDP-Bürgerschaftsabgeordnete, Christoph Ahlhaus, CDU Hamburg, und aus der Moderatorenriege des NDR Alexander Bommes, gab es einen ersten Einblick in die Gestaltung des neuen Restaurants an der Elbe.

Unter dem Motto „Talk über Grenzen“ wies Thorsten Kausch in seiner Begrüßungs-ansprache auf den großen Erfolg des Séparée als wichtige Kommunikationsplattform und Netzwerkveranstaltung in Hamburg hin. Bereits seit drei Jahren gibt es den Treffpunkt, der heute für viele spannende Gespräche und einen interessanten Austausch steht. Neben den politischen Gästen konnten sich die Schauspielerin Sarah Maria Besgen, zuletzt in einem Pilotfilm zur RTL-Abenteuerserie „World Express“ als Actionheldin zu sehen, oder der TV- und Kino-Schauspieler Enno Hesse, der mehrfach im Tatort und Großstadtrevier und Kinofilmen wie Der Untergang mitwirkte, davon überzeugen.

Jede Menge Spielspaß gab es am Roulettetisch der Hamburger Spielbank, als fester Partner regelmäßig mit zwei Croupiers und einem Tisch vor Ort. Ihr Spielglück versuchten der ehemalige Bürgermeister Christoph Ahlhaus und auch Pascal Funke, Geschäftsführer der Funke Media GmbH. Enno Hesse hatte nach langem Spiel das richtige Gespür und gewann einen edlen Tropfen. Für kulinarisches Wohl und stimmungsvolles Ambiente der Veranstaltung sorgten Astra, Reemtsma und die Spielbank Hamburg als Sponsoren.

Interessante Gespräche und eine entspannte Atmosphäre genossen beim 15. Hamburger Séparée zudem: Mirco Bott, Programmchef Schmidts TIVOLI, Sylvie Rundel, Leiterin Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG, Dr. Anna Schwan, Pressesprecherin Hamburg Ballett.

Das Hamburger Séparée ist ein exklusiver Treffpunkt für all jene, die in Hamburg etwas zu sagen haben – nicht nur aufgrund ihrer Funktion. Junge Hamburger Unternehmer und Meinungsbildner kommen in außergewöhnlicher Szenerie zusammen, um sich auszutauschen und neue, interessante Menschen kennenzulernen.