#SUMMASUMMARUM | 226 | 26.03.2021

Hallo aus der Schanze,

„Theater, Theater, der Vorhang geht auf, dann wird die Bühne zur Welt…“, sang Katja Ebstein 1980 beim Eurovision Song Contest in Den Haag und beschrieb damit die bunte, vielfältige Theaterwelt ziemlich gut. Die Realität sieht heute immer noch anders aus, denn kein Klatschen ertönt im Zuschauerraum, keine Tränen werden vor und hinter der Bühne vergossen und niemand bangt mit dem Helden.

Und was würden wir doch alle für einen Besuch in unserem Lieblingstheater geben, oder? In dieser Woche steht vor allem die Kultur im Vordergrund des wohl ungewöhnlichsten Wochenrückblicks der Stadt. Von der Wiedereröffnung der Kulturbetriebe beim Podcast „Wie ist die Lage?“, dem Start eines neuen Kultur-Podcasts bis hin zu schmerzlich vermissten Momenten kündigt sich eine Aktion mit ganz großen Schritten an: Einer kommt, alle machen mit 2021 – MenscHHamburg e.V. und die Gute Leude Fabrik wollen mit eurer Unterstützung der Kulturszene unserer Stadt helfen. Wie ihr dazu beitragen könnt?

Das und vieles weitere erfahrt ihr natürlich in unserem #SummaSummarum – Viel Spaß.


Podcast-Zitat der Woche

„Landeanflug auf Hamburg ist für mich Heimat, Zufriedenheit und Runterkommen.“

Für Gesa Ziemer ist Hamburg ein Sehnsuchtsort, ihr Zuhause. Obwohl sie viel Zeit im Ausland verbracht hat – oder vielleicht gerade deshalb, arbeitet sie als Stadtentwicklungsexpertin in der Hansestadt. Wie sie hierbei ihrer Leidenschaft, dem Forschen und Beobachten, nachgeht, erzählt sie Lars im Podcast „Gute Leude – Das Hamburg Gespräch“.

Natürlich geht auch um die Hansestadt: Wie verändert sich die Innenstadt aufgrund von Corona? Was ist das Besondere an Hamburg und in welchen Clubs trifft man sie an? Außerdem erklärt sie, was Park Fiction, der Ohlsdorfer Friedhof und St. Georg für sie gemeinsam haben.

Zu hören am Montag, den 29. März, um 22 Uhr beim Radiosender 917XFM und danach überall, wo es Podcasts gibt. Außerdem wird die Sendung am Sonntag, den 04. April, um 10 Uhr bei 917XFM wiederholt.


 Gute Leude Fabrik | Die Woche bei „Wie ist die Lage?“

„Wir könnten gleich morgen anfangen.“ Ohnsorg Theater-Intendant Michael Lang wäre bereit für eine direkte Wiedereröffnung, wie er im Podcast „Wie ist die Lage?“ erklärt. Außerdem in dieser Woche: Gastronomin Terry Krug ist tierisch genervt vom ganzen Hin und Her, Holger Kraus, Betreiber von Flexibles Flimmern, berichtet von ganz besonderen Kinokonzepten und Kai Müller, Chef von Elbe Entertainment, freut sich schon jetzt auf die Streaming-Show #EINERKOMMT am 12. Mai. Außerdem spricht Autorin Karen Köhler über die Liebe zum Dialog, das Loslassen von Werken nach der Abgabe in den Druck, das Übersetzen von Büchern in mehrere Sprachen und was sie im Lockdown gelernt hat.

Alle Folgen gibt’s hier – Tickets für #EINERKOMMT könnt ihr jetzt schon hier sichern.


MenscHHamburg e.V. | „Einer kommt, alle machen mit 2021“

Es wurde lange nicht mehr geklatscht und das muss sich ändern: Die Bretter, die nicht nur für Hamburg die Welt bedeuten, werden für Einer kommt, alle machen mit 2021 wieder zum Leben erweckt. Ina Müller, Bjarne Mädel, Marek Erhardt, Hans-Werner Meyer, Sebastian Krumbiegel, Tim Mälzer, Torsten Sträter, Arndt Zeigler, Jo Schück und viele weitere namhafte Künstler*innen singen, lesen und treten ab dem 12. Mai für Hamburgs Kulturschaffende auf.

Die ersten Geheimnisse um die bunteste Solidaritäts-Show des Jahres sind schon gelüftet. Doch was genau unter der Moderation von Christina Rann und Ole Specht auf euch zukommt, erfahrt ihr erst ab dem 12. Mai um 19 Uhr im Stream. Also schnell Karten kaufen, unterstützen und dabei sein. Denn Unterstützung hat die Kulturszene immer noch dringend nötig. Nach vielen Monaten der Einschränkungen ist noch keine Besserung der Lage in Sicht, aber zumindest könnt ihr helfen.

Tickets für die Show gibt es ab 22€ bei Ticketmaster, Reservix und Eventim. Jeder im Zusammenhang mit der Show eingenommene Euro kommt Hamburger Kulturschaffenden zugute. Alle weiteren Infos und Neuigkeiten unter einerkommt.de.

Hamburgs Kultur können wir nur gemeinsam retten. Einer kommt, alle machen mit.


 Lars Meier Management I Neuer Podcast „Der kleine Salon – Kirschbier und Tomatensalat“ feiert Premiere

Der neue Kultur-Podcast „Der kleine Salon – Kirschbier & Tomatensalat“, produziert von der Gute Leude Fabrik in Kooperation mit der Hamburger Morgenpost und 917XFM, feiert am heutigen Freitag seine Premiere. Das neue Format bringt dabei zwei Generationen Hamburger Kulturschaffender an einen Tisch: Auf der einen Seite die ausgezeichnete Kriminalbuch-Autorin Simone Buchholz, auf der anderen Ole Specht, Moderator und Sänger der Band Tonbandgerät.

Sie treffen sich in ihrem kleinen Salon zu tiefen und leichten Gesprächen und philosophieren über die großen und kleinen Themen des Lebens. Im Mittelpunkt steht dabei aber immer die eine verbindende Sache. Und diese ist den beiden sogar wichtiger als deren Leibspeisen Kirschbier und Tomatensalat. Es geht um Kunst, Kultur und alles, was sonst dazugehört.

„Der kleine Salon – Kirschbier & Tomatensalat“ erscheint alle zwei Wochen freitags um 12 Uhr auf den gängigen Streaming-Portalen, sowie auf mopo.de und läuft ab 17 Uhr sowie am Sonntag als Wiederholung um 18 Uhr auf 917XFM.


Lars Meier Management I 2Retter1Mikro mit Notfallsanitäterin Betty

Wie geht man eigentlich mit „Fehlern bei Einsätzen“ um? In der neuen Folge von „2Retter1Mikro“ sprechen Tobias Schlegl und Notfallsanitäterin Betty genau über dieses Thema und wie man damit umgeht. Außerdem reden sie darüber, wie sich die Schichtarbeit auf das Privatleben auswirkt, ob es noch Einsätze gibt, die bei ihr Ekel hervorrufen und ob Betty es bereut, ihr Studium für den Rettungsdienst aufgegeben zu haben.

Die Erste Hilfe für alle befasst sich mit dem Thema Herzinfarkt und wie Ersthelfer*innen handeln sollten.

Zu hören gibt es den Podcast auf allen bekannten Streaming-Plattformen.


Gute Leude Fabrik | Bäderland

„Wir sind gerade am Freibadaufbau und hoffen, dass wir dann pünktlich zum Freibadstart – das ist üblicherweise Anfang Mai – mit der Saison starten können. Das ist dieses Jahr leider nicht nur vom Wetter, sondern auch von Corona abhängig. Wir sind gespannt, wie es weitergeht, aber auf jeden Fall bereit.“ Das sagt Bäderland-Pressesprecher Michael Dietel über die aktuelle Situation in Hamburgs Schwimmbädern. Seit der letzten Woche bereitet das Team nämlich die Freibäder für die #Freibadsaison2021 vor. Trotz der Unsicherheiten wären die Sommerfreibäder in Hamburg also pünktlich zum traditionellen Freibadstart bereit. Apropos pünktlich: Zum Ende 2023 soll die runderneuerte Alster-Schwimmhalle wiedereröffnet werden. Wie es momentan auf der Baustelle der Schwimmoper aussieht, erfahrt ihr die ganze nächste Woche auf den Social Media-Kanälen von Bäderland. Viel Spaß bei dem virtuellen Baustellenrundgang.


Lars Meier Management I „Ball you need is love“ kommt aus der Halbzeitpause

Ende Januar verabschiedete sich Arnd Zeiglers Fußball-Podcast „Ball you need is love“ in die lange Halbzeitpause, jetzt feiern wir den Auftakt in die zweite Hälfte der aktuellen Staffel. Zu Gast ist in der neuesten Folge Susi Bumms, Bassistin der Band The Screenshots. Gemeinsam sprechen sie über Frauenfußball, die ersten Zugänge zum Fußball und auf welchem Fußballplatz Susi heute gelegentlich zu finden ist.

Zu hören gibt es die aktuelle Folge wie gewohnt auf den Online-Kanälen des WDR sowie allen bekannten Streaming-Plattformen.


Gute Leude Fabrik | Podcast-Marathon „Wie ist die Lage?“

Es war Hamburgs längste Lagebesprechung. Ganze 12 Stunden hat Lars heute vor genau einer Woche im Studio von Radiosender 917 FXM seinen Gästen die titelgebende Frage „Wie ist die Lage?“ gestellt. Heraus kamen offene und ehrliche Gespräche, aber auch nachdenkliche und emotionale Momente waren dabei.

Jeder Haushalt in der Metropolregion Hamburg wurde online, im Stream oder den Medien Zeuge, wie St. Pauli-Pfarrer Sieghard Wilm den Verlauf des Osterfestes betrauerte, Rolf Zuckowski für Lars die Gitarre zückte, Tim Mälzer sich klar zum Testzentrum in der Bullerei äußerte oder Nina Petri Casten Brosda lobte.

Müde, aber glücklich konnte Lars dann am Ende mit Stolz verkünden: „Wir freuen uns sehr, unser Spendenziel von
€ 12.202, – für den Verein MenscHHamburg e.V. erreicht zu haben. Es ist ein toller Erfolg, nicht nur für alle Beteiligten, sondern auch für das Format Podcast, dessen Bedeutung weiter steigt. Es sollte eine Liebeserklärung an die Stadt werden und wir haben sehr viel Liebe zurückbekommen.“

Wer im Livestream von Black Peach Media dabei war oder unsere sozialen Kanäle verfolgte, konnte zudem den stündlichen Jacken-Wechsel von Lars verfolgen. Zwölf Stunden, also mussten auch zwölf Outfits her. Und von spacig bis sportlich war alles dabei. Hattet ihr einen Favoriten? Hier noch mal zum Anschauen und Zuhören.

Doch ohne starke Partner wäre das nicht möglich gewesen. Also „Vielen Dank“ an: Braaker Mühle, Hamburger Feuerkasse, Astra, Hamburg Energie und Mercado. Medienpartner 917XFM und die Hamburger Morgenpost.


Klickt gute Leude zum Deutschen Podcastpreis

Jede Menge los im Podcast-Universum der Fabrik. Jedenfalls solltet ihr nun mit reichlich Hörstoff für das Wochenende versorgt sein. Jetzt benötigen wir aber noch ganz kurz eure Hilfe, denn unsere Podcasts „Ball You Need Is Love“, „Gute Leude – Das Hamburg Gespräch“ und „Wie ist die Lage“ sind auch in diesem Jahr beim Deutschen Podcastpreis dabei. Natürlich würden wir uns riesig freuen, wenn ihr uns eure Stimme gibt. Geht auch ganz schnell. Zum Voting gelangt ihr über den Klick auf den jeweiligen Podcast. Vielen Dank, ihr guten Leude.


Fabrikgeflüster

Ja, es wurde lange nicht mehr geklatscht, das Applaus ist seit einem Jahr verstummt – das muss sich ändern. Mit #einerkommt beleben wir das Molotow, das St. Pauli Theater, die Zeise Kinos und viele andere Kulturbetriebe der Stadt für die bunteste Streaming-Show des Jahres wieder zum Leben, damit sie überleben. Zum bevorstehenden „Internationalen Tag des Theaters“ haben wir uns im Team umgehört:

Welches Theater der Stadt vermisst du am meisten?

Noreen: „Das Schmidts Tivoli. Ich liebe die „Heiße Ecke“, denn die 24 Stunden am „Kiez-Imbiss“ sind immer wieder einen Besuch wert. Die DarstellerInnen schlüpfen in zig verschiedene Rollen und zeigen einem wie das Leben auf dem Kiez so läuft.“

Stephan K.: „Ich vermisse am meisten die Kammerspiele. Zum einen gehe ich dort gerne wegen des Programms hin, zum anderen mag ich die Lokalität genau wegen der Eigenschaften, die heute so fern scheinen: Nähe, Persönlichkeit, Intimität.“

Stephan B.: „Ich bin weniger der klassische Theatergänger, da meine Interessen eher im Bereich Musical, Oper oder Konzerte angesiedelt sind. Dennoch gibt es in Hamburg eine Vielzahl kleiner und sehr besonderer Theater, in denen seit einem Jahr die Lichter aus sind, wie zum Beispiel das St. Pauli Theater, das ich sehr charmant finde. Ich wünsche mir, dass bei allem bald wieder der Vorhang hoch geht.“

Laura: „Ich muss eigentlich antworten: Ich vermisse alle Theater. Ich gehe wirklich gerne ins Theater, egal wo. Ich bin schon häufiger in London im Theater gewesen und die Häuser dort sind der Hammer. Dieser weltweite Stillstand ist furchtbar. Mir fehlen die Superlative. Aber wenn ich mich in Hamburg entscheiden muss, dann vermisse ich das St Pauli Theater sehr. Dort ist es einfach verdammt gemütlich. Ich freue mich sehr darauf, irgendwann wieder in vollen Sälen sitzen zu können. Wobei ich mich schon jetzt frage: Kriegen wir dann alle Platzangst?“


Freitag gewinnt | Schanzenkino

Das Open-Air-Schanzenkino darf nun doch auch in diesem Jahr wieder im Schanzenpark stattfinden. Wir dürfen uns also von Juli bis September auf großartige Filme unter freiem Himmel freuen – wenn es die Pandemie denn zulässt. Nichtsdestotrotz wollen wir das Schanzenkino auch weiterhin unterstützen und verlosen heute ein Schanzenkino-Retter-Shirt bei Freitag gewinnt.

Was ihr tun müsst, um das Shirt in euerer Wunschgröße zu gewinnen? Sendet uns einfach bis Montag, den 29. März 2021 eine E-Mail an summa@guteleudefabrik.de und schon seid ihr im Lostopf. Oder ihr besucht unser Facebook-Profil und hinterlasst ein „Like“ sowie einen Kommentar unter dem passenden Post. Die Auslosung des Gewinners oder der Gewinnerin erfolgt noch am selben Tag bis 12 Uhr.


Nicht vergessen: Jetzt schon die Tickets für #EKAMM21 sichern und helfen.


Na, da war doch wieder richtig was los in der Susannenstraße. Kommende Woche ist Ostern, natürlich gibt es am Karfreitag kein #Summasummarum, aber vielleicht ja etwas früher als gewohnt zum Start in die Feiertage.

Euch ein gesundes Wochenende.

Eure