#SUMMASUMMARUM | 232

Hallo aus der Schanze,

„Podcasts sind eine krisensichere Möglichkeit, Botschaften zu verbreiten und Menschen zu erreichen“, verriet unser Vortänzer Lars diese Woche in einem Interview mit der New Business. Und recht hat er, denn gerade während sich vieles in der Warteschleife befindet, wächst die Begeisterung für diese Medien stetig.

Und so startete in dieser Woche ein weiteres Format aus der Kreativschmiede in der Susannenstraße und setzte Segel, dieses Mal in Richtung Hamburger Hafen. Wir wünschen allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Neues gibt es auch aus unserem Team und von #EKAMM21, der Streaming-Show, mit der ihr die Hamburger Kultur unterstützen könnt, indem ihr euch ein Ticket kauft. Auch unsere Podcast-Gäste sind schon vom EKAMM-Fieber befallen, doch es gibt noch viele weitere interessante Geschichten und Meinungen zu hören. Eine besondere Enthüllung gab es in dieser Woche auch noch, denn eine neue Kampagne wird euch ab sofort durch den Sommer in der Stadt begleiten und dafür sorgen, dass Grünes auch grün bleibt – haltet doch Ausschau danach.

Und jetzt macht euch bereit für den wohl ungewöhnlichsten Wochenrückblick der Stadt, unser #SummaSummarum


Podcast-Zitat der Woche

„Ich habe eine Festnahmequote von 100 Prozent, und das in 45 Minuten.“

Schauspieler Marek Erhardt spricht im Podcast „Gute Leude – das Hamburg Gespräch“ mit Lars über die Liebe zu seiner Arbeit und Depeche Mode, sein Verhältnis zu dem neuen Freund seiner Frau und die Befürchtung, dass seine Heimatstadt zu einem Provinzhafen werden könnte.

Zu hören am Montag, 10. Mai, um 22 Uhr beim Radiosender 917XFM und danach überall, wo es Podcasts gibt. Außerdem wird die Sendung am Sonntag, 16. Mai, um 10 Uhr bei 917XFM wiederholt.


Podcast | Die Woche bei „Wie ist die Lage?“

„Die alte Romantik der Hafenkneipen, die ist vorbei.“ – Wie sich die Schifffahrt seit seiner Zeit als Seemann gewandelt hat, berichtet der Hamburger Hafenkapitän Jörg Pollmann diese Woche im Podcast „Wie ist die Lage?“ mit Lars. In die Zukunft schaut Kultursenator Carsten Brosda und verrät dem Gute-Leude-Chef seine Vision für den Kultursommer 2021. Auf Sommerkonzerte hoffen auch die Saxophonistin Stephanie Lottermoser und Andreas Schmidt, Chef vom Molotow-Club, der sich aber erstmal auf die Solidaritäts-Show “Einer kommt, alle machen mit 2021” ab dem 12. Mai freut (Karten: www.einerkommt.de). Außerdem diese Woche im Podcast: Frank Weber, Leiter des Franziskus-Tierheims, über steigende Tier-Nachfrage und Tierschutz.Alle Folgen gibt’s hier.


Neu aus der Gute Leude Fabrik | Hubis Hafenschnack

Mit unserem neuesten Podcast frisch aus der Fabrik bekommt der Hamburger Hafen eine Stimme: Hubert Neubacher, Chef von Barkassen-Meyer, geht im Podcast „Hubis Hafenschnack“ alle zwei Wochen unter anderem den Fragen nach: Wie ist das Leben an der Waterkant? Wer trägt dazu bei, dass der Verkehr auf der Elbe läuft? Wo und bei wem finden alle Fäden des drittgrößten Hafens Europas zusammen?

Antworten geben tolle Persönlichkeiten: Ob Hafenarbeiter, Kapitänin, Kranführer, Cafébesitzerin, Reeder oder Hoteldirektorin – sie alle eint ihre Liebe zur Lebensader der Stadt. Denn eins ist klar: Ohne Hafen kann man sich Hamburg nicht vorstellen!

Die Liebeserklärung an den Hafen feiert ihre Premiere heute pünktlich zum Start des 832. Hafengeburtstag. So begrüßt Hubi in der ersten Folge nicht von ungefähr die Frau, die verantwortlich für die Organisation des größten Hafenfestes der Welt ist: Heike Masuch. Die Nautikerin bei der HPA berichtet, was wir am Geburtstagswochenende erwarten können und verrät, welche Schiffe sie persönlich am meisten vermissen wird. Außerdem erzählt die gebürtige Bad-Segebergerin, wie sie ihr Lebensweg in den Hamburger Hafen geführt hat und was dort alles zu ihren Aufgaben gehört.

Ab heute überall, wo es Podcasts gibt und danach jeden zweiten Freitag frisch vom Kutter. „Hubis Hafenschnack“ ist eine Kooperation der Gute Leude Fabrik mit der Hamburger Morgenpost und Port of Hamburg.


Lars Meier Management & PR | Frische Podcasts von Arnd Zeigler, Tobias Schlegl und Ole Specht

Ihr sucht noch nach einer Podcast-Empfehlung fürs Wochenende? Wir haben gleich drei für euch:

Der VfL Bochum steht kurz vor dem Aufstieg in die Bundesliga – der perfekte Anlass für ein Gespräch mit Autor und Kabarettist Frank Goosen. Der gebürtige Bochumer spricht in Arnd Zeiglers Podcast „Ball you need is love“ über seine Liebe zum Verein, die Zeit im Aufsichtsrat und den Stellenwert des Vereins für das Ruhrgebiet.

Die aktuelle Folge von „2Retter1Mikro“ ist eine eher ungewöhnliche: Tobias Schlegl begrüßt in dieser Woche den früheren Notarzt Dr. Jens Baas, der mittlerweile Vorstandschef der Techniker Krankenkasse ist. Vor diesem Amt ist er selbst auf dem [LH|GLF1] Rettungswagen mitgefahren. Er berichtet über diese Zeit und wie ihn diese geprägt hat, spricht aber auch über die Rolle der Krankenkassen im Gesundheitssystem. Was können sie tun, um die Situation im Rettungsdienst und in der Pflege zu verbessern?

Simone Buchholz und Ole Specht widmen die neue Episode von „Der kleine Salon – Kirschbier und Tomatensalat“ einem der zentralsten Orte für Kulturschaffende: der Bühne. Gemeinsam sprechen sie über ihre ersten Bühnenerfahrungen, mit welchen Überforderungen sie manchmal noch zu kämpfen haben und was der schönste Bühnenmoment überhaupt war. Da das Publikum vor der Bühne aber manchmal schonungslos sein kann, kommen auch die eher negativen Erlebnisse zur Sprache.

Unser Tipp, wenn ihr euch nicht entscheiden könnt: Hört euch am besten gleich alle drei Folgen an. Verfügbar natürlich wie gewohnt auf allen gängigen Streaming-Plattformen.


Gute Leude Fabrik | Planetarium Hamburg

Neuer Podcast aus dem Planetarium Hamburg – Passend zur Ausstellung “Mensch, Kosmos! Die Sterne in uns”, die das Planetarium in Zusammenarbeit mit Fotokünstler Wolfgang Köhler entwickelt hat, erzählen die elf porträtierten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens jetzt in einem neuen Podcast von ihrem Bezug zu den Sternen. Den Auftakt dieser neuen Podcast-Reihe machte vergangenes Wochenende Musikerin Anna Depenbusch, die auch im letzten Jahr bei „Einer kommt, alle machen mit“ dabei war. Sie sprach mit Planetariumsdirektor Prof. Thomas W. Kraupe nicht nur über ihr Kosmos-Porträt, sondern auch von den Inspirationen, die sie selbst aus den Sternen und den großen Rätseln der Forschung zieht. Zur Premierenfolge des Podcasts und weiteren Infos gehts hier entlang.


Lars Meier Management & PR I Staffel 2 von „Heureka“ mit Tobias Schlegl startet

An diesem Freitag startet die zweite Staffel des Weltverbesserer-Magazins von Die Techniker und dem FC St. Pauli, „Heureka“. Die fünf neuen Episoden werden von Tobias Schlegl präsentiert, der in jeder Folge Vorbilder aus dem Kosmos von Gesundheit und sozialem Engagement vorstellt. Im Vordergrund steht dabei, wie die Welt eine bessere werden kann.

In der ersten Folge trifft Tobias Philosoph Richard David Precht und Carolin Stüdemann von Viva con Agua und tauscht sich mit ihnen über das Thema „Eine sozialere Ökonomie ist möglich“ aus. Die neue Folge könnt ihr hier sehen. 


MenscHHamburg e.V. | #EKAMM21

Der Countdown zum Kulturereignis des Jahres läuft, alle Szenen sind im Kasten und die Berichterstattung ist in vollem Gange. So war Lars in dieser Woche bei den Kollegen von Sat1 Regional zum Interview geladen, und das Team vom Hamburg Journal legte direkt nach. Gestern Abend ging es dann bei NDR 90,3 weiter. Ein richtiger Interview-Marathon also für die gute Sache.

Am kommenden Mittwoch geht es um 20 Uhr los, doch zuschauen kann nur, wer auch sein Ticket mit dem Zugangscode in den Händen hält. Für alle anderen bleibt der Bildschirm so dunkel wie die Bühnen unserer schönen Stadt. Ihr schaut also nicht nur das Kulturereignis des Jahres, sondern helft auch gleichzeitig noch. Damit ihr beim Zuschauen die richtige Ausstattung in den Händen haltet, solltet ihr euch noch in unserem Merch-Shop entsprechend ausstatten und bei unserem Gewinnspiel „Freitag gewinnt“ mitmachen.


Gute Leude Fabrik | Umweltbehörde

Zu Hause räumt man auf, schaut, dass alles nett und ordentlich ist, doch vor der eigenen Haustür ist nicht selten Schluss mit der Rücksicht und der Aufmerksamkeit. Und da die Pandemie uns auch im Sommer 2021 einschränken wird, werden die Grünflächen der Stadt zu Besuchermagneten mit häufig unschönen Folgen. Mal von den gesundheitlichen Risiken ganz abgesehen.

„Behandle Hamburg wie dein Wohnzimmer“ lautet die neue Aufmerksamkeits-Kampagne, die aus der Ideenschmiede in der Susannenstraße kommt und seit gestern in Hamburg unterwegs ist. Bis Ende August werden die drei Hauptmotive in Hamburg zu mehr Aufmerksamkeit im Umgang mit unseren Grünflächen aufrufen. Begleitet wird die Plakatkampagne von einer flankierenden Social-Media-Kampagne auf dem Instagram-Account der Umweltbehörde Hamburg sowie einer Landingpage mit vielen Ausflugstipps, Hinweisen und Informationen.

Nur wer Hamburg wie sein Wohnzimmer behandelt, kann Natur pur genießen.


Fabrikgeflüster

Ein neues Gesicht ist in dieser Woche zur Gute Leude Fabrik gestoßen. Wir heißen Sam herzlich willkommen in unserer Mitte und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit. Aber Moment mal, was genau wird er machen? Stichwort „Veranstaltungen“, aber das soll er euch selbst erzählen.

Wie bist du auf die Gute Leude Fabrik gekommen?

Die Eventszene in Hamburg ist mir sehr vertraut. Die Gute Leude Fabrik kenne ich daher schon seit Jahren und verfolge die Projekte, die sie auf die Beine stellen. Das hat mir sehr gefallen.

Welche Aufgaben wirst du in der Agentur übernehmen?

Mein Aufgabenbereich umfasst alles, was mit Eventmanagement zu tun hat: Projektmanagement inklusive Organisation und Umsetzung von digitalen und Offline-Veranstaltungen sowie Sponsoring.

Events und Corona passt ja gerade überhaupt nicht zusammen, welche Ideen und Konzepte schweben dir vor?

Events bleiben wichtig, viele Messen und Veranstaltungen werden aber nicht mehr in dem Rahmen oder Umfang stattfinden wie vor der Pandemie. Stattdessen wird es viele kleine, dafür hochwertige und hybride Veranstaltungen geben. Immer mehr Technologien erobern den Eventmarkt und die innovativsten Dienstleister mit den intuitivsten Tools werden im Rennen bleiben. Events werden personalisierter, Besucher verlassen die Rolle der stillen Zuschauer und werden zu Co-Kuratoren, indem sie stärker in die Formate integriert werden. Sprich: Es wird mehr mit den Besuchern kommuniziert, in dem sie aktiv über Feedbackbögen oder Streaming teilnehmen und die Veranstaltung ein Stück weit mitgestalten. Auch Eventlocations werden intelligenter und Räume werden unsichtbarer.  

Was siehst du als deine herausragenden beruflichen Stärken an?

Ich bin sehr gut vernetzt – was sehr wichtig ist in der Eventbranche – und gut organisiert. Ich kann Dinge schnell erfassen, ein Team führen und auch wenn mal nicht alles nach Plan läuft, wirft mich das nicht aus der Bahn, sondern ich bleibe ruhig und habe schnell alles wieder im Griff. Strukturiertes Arbeiten und meine Can-Do-Einstellung helfen mir dabei.

An welchen Schwächen möchtest du noch arbeiten?

An meiner Geduld ;)

Womit verbringst du am liebsten deine Freizeit?

Mit gutem Essen und gutem Wein. Und mit meiner Familie und meinen Freunden. Außerdem freue ich mich wahnsinnig, wenn die Restaurants wieder öffnen.


Freitag Gewinnt | #kulturbier

Passend zu „Einer kommt, alle machen mit“ kommt jetzt auch das Kultur-Bier aus der Wildwuchs Brauerei und der Kultur-Kaffee von Tim ́s auf den Markt. Mit diesen hochwertigen Produkten möchte MenscHHamburg auch ganzjährig die Kultur unterstützen. Um dem leckeren Gerstensaft einen gebührenden Einstand zu bescheren, verlosen wir heute ein Sixpack des Kulturbiers.

Ihr wollt dabei sein? Sendet uns einfach bis Montag, den 10. Mai 2021 um 11 Uhr eine E-Mail an summa@guteleudefabrik.de und schon seid ihr im Lostopf. Oder ihr besucht unser Facebook-Profil und hinterlasst ein „Like“ sowie einen Kommentar unter dem passenden Post. Die Auslosung der Gewinnerin oder des Gewinners erfolgt noch am selben Tag bis 12 Uhr.

Und wer auf Nummer sicher gehen will, schaut ganz einfach bei Merchroadie vorbei. Dort könnt ihr das Bier auch kaufen und so die Kultur unterstützen. Mehr Infos auch auf www.mensch.hamburg.

PS: Natürlich könnt ihr schon jetzt erraten, was wir kommende Woche verlosen. Na, eine Idee? 😉


Der Gute-Leude-Lese-Tipp

Unseren Lesetipp der Woche findet ihr in der neuesten Ausgabe der NEW BUSINESS. Ok, es ist ein wenig Eigenwerbung, aber über gute Dinge soll man eben sprechen und freuen uns sehr über Lars schönes Interview mit Herausgeber Peter Strahlendorf zum Thema Podcasts, Herausforderungen in Krisenzeiten und guten Ideen, mit denen man begeistert.

Online kann man das Heft leider nicht lesen, aber es lohnt sich, mal regelmäßig reinzuschauen, also holt euch doch ein Abo.

Eure