#SUMMASUMMARUM | 231

Hallo aus der Schanze,

es gibt Aktionen, die gut gemeint sind, aber dann am Ende doch die öffentliche Meinung spalten und für mehr Verwirrungen sorgen, so dass die Botschaft bei über der Hälfte der Deutschen nicht positiv ankommt. Und dann gibt es „Einer kommt, alle machen mit 21“.

In weniger als zwei Wochen starten die Solidaritäts-Auftritte für MenscHHamburg e.V. in der buntesten Streaming-Show des Jahres und ihr seid natürlich dabei – sofern ihr schon euer Ticket habt. Um euch die Wartezeit zu verkürzen, gibt es heute die wohl schönste Liebeserklärung an die Stadt Hamburg, Wachmacher und Spaßmacher für den Abend mit #EKAMM21 für euch zu Hause.

Wir nehmen euch natürlich wieder mit zu den Podcast-Höhepunkten der Woche und haben uns im „Fabrikgeflüster“ die Frage gestellt: Warum ist PR so wichtig, auch in der Krise? Zwei richtig gute Tipps zum Genießen haben wir auch noch im Gepäck.

Lust auf mehr? Dann wünschen wir euch jetzt viel Vergnügen mit dem wohl ungewöhnlichsten Wochenrückblick der Stadt, unserem #SummaSummarum.


Podcast-Zitat der Woche

„Wir sind nur so gut, wie die Leute uns finden.“

Genau deshalb möchte Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft ihre Arbeit so transparent wie möglich machen, wie sie Lars bei „Wie ist die Lage?“ berichtet. Was die Hotelbranche gerade bewegt, weiß DEHOGA-Chef Niklaus Kaiser von Rosenburg und sagt dem Gute-Leude-Chef einen wachsenden Fachkräftemangel voraus. Außerdem diese Woche im fast täglichen Podcast: Autor Philipp Kohlhöfer erzählt von vergangenen Pandemien, Klavierbauerin Yvonne Trübger erklärt das nachbarschaftsfreundliche Silent Piano und Marius Adam vom Allee Theater freut sich auf „Einer kommt, alle machen mit 2021″ ab dem 12. Mai. Karten dafür gibt es übrigens hier: www.einerkommt.de. Und alle Podcast-Folgen hier.


Lars Meier Management | „Ball you need is love“ mit Jörg Thadeusz

Man mag es kaum glauben, aber in der aktuellen Staffel von „Ball you need is love“ war noch kein glühender BVB-Fan zu Gast. Daher hat sich Arnd Zeigler kurzerhand den gebürtigen Dortmunder und Journalisten Jörg Thadeusz in seinen Podcast eingeladen. Das Gespräch gibt es in voller Länge auf den Online-Kanälen des WDR sowie allen bekannten Streaming-Plattformen zu hören.


MenscHHamburg e.V. | Das zweitbeste Bier und der zweitbeste Kaffee für die beste Sache der Welt. Kultur.

Immer noch liegt die Kultur am Boden, doch dank MenscHHamburg, der Wildwuchs Brauerei und Tim`s Kaffee kann man jetzt genießen und gleichzeitig helfen. Mit dem Kauf jedes Produktes gehen automatisch Gelder an die Kulturszene. So kann jeder auf seine Art helfen und ab jetzt auch ganzjährig. Werde mit Kultur-Kaffee wach und stoße abends mit Kultur-Bier an.

Wer es nicht probiert verpasst echt etwas. Denn das Kultur-Bier aus der Wildwuchs Brauerei und der Kultur-Kaffee und Espresso von Tim`s haben eine exquisite Qualität – auch für Kulturgrummler die ideale Möglichkeit, um sich doch ein Herz zu fassen und die Szene zu unterstützen. Das Kultur-Bier duftet mit seinem grasigen Aroma leicht nach jungem Getreide. Im Mund hinterlässt es eine fruchtige Hopfennote, ein bisschen Citrus, ein bisschen Wassermelone. Anmutig im Geschmack und sommerlich erfrischend leicht. Und Tim’s Kultur-Kaffee verfügt über ein nussig-schokoladiges Aroma mit einem leicht fruchtigen Geschmack. Die Aromen erinnern an Vollmilchschokolade, Haselnuss und weiße Traube. Die Bohnen kommen aus Mittel- und Südamerika. Der Espresso besteht aus 100% Arabica Bohnen, die dunkel geröstet wurden. Mmmmhhh… Unterstützen und genießen – was will man mehr?

Erhältlich bei ausgewählten Partnern und hier.


MenscHHamburg e.V. | Die schönste Liebeserklärung an Hamburg

Zu AHOI 2021 hat sich Hamburgs Prominenz bereits gesanglich mit „Das Herz von St. Pauli“ eingestimmt und nun legen wir zu EKAMM´21 nach: dieses Mal wurde „Hamburg, meine Perle“ – die Hymne von Lotto King Karl – von Bjarne Mädel und Co. lautlos geträllert und neu interpretiert. Eine bessere Liebeserklärung an Deutschlands schönste Stadt gibt es nicht. Und dann auch noch für den guten Zweck.

Das Video liefert einen kleinen Vorgeschmack auf die Solidaritäts-Show „Einer kommt, alle machen mit“, in der auch einige der prominenten SängerInnen wie Tim Mälzer und Arnd Zeigler eine Rolle spielen. Was genau an diesem Tag unter der Moderation von Christina Rann und Ole Specht auf euch zukommt, enthüllen wir erst am 12. Mai um 20 Uhr im Stream. Es bleibt also spannend.

Bis dahin soll das Video eure Vorfreude auf die bunte Show steigern und gleichzeitig ein Zeichen setzen für die branchenübergreifende Solidarität für Hamburgs Kulturszene. So performen nicht nur die Kulturschaffenden der Hansestadt vor der Kamera, sondern auch Top-GastronomInnen, hochrangige PolitikerInnen und viele mehr. Sie alle verbindet dabei der Spaß an der Sache und die Liebe zu Hamburg.

Wer selbst Gutes tun und Spaß dabei haben möchte, kann noch schnell Karten für die Show kaufen und dabei sein. Tickets gibt es ab 22€ bei Ticketmaster, Reservix und Eventim. Jeder im Zusammenhang mit der Show eingenommene Euro kommt Hamburger Kulturschaffenden zugute. Alle weiteren Infos und Neuigkeiten zum Festival gibt es unter einerkommt.de.


Fabrikgeflüster

„Och, einen Pressetext schreiben und rausschicken kann ich auch alleine, wozu brauche ich da eine PR-Agentur?“ – Was aber PR ist und warum es für Unternehmen, Marken und Personen so wichtig ist, haben wir unseren PR-Leiter Stephan B einmal gefragt und ein paar Antworten erhalten.

Was ist PR?

PR ist das Kürzel für Public Relations oder auf Deutsch die Öffentlichkeitsarbeit. Wie der englische Begriff schon erkennen lässt, geht es hier sehr viel um Beziehungen, denn PR regelt durch strategisch geplante Kommunikation die Beziehungen von Personen, Unternehmen und Marken mit der eigenen Zielgruppe.

PR-Leute sind also Manager, die die Kommunikationsprozesse einer Organisation, eines Projektes oder einer Person und ihrer Zielgruppe planen, regeln und steuern. Zur Zielgruppe gehören nicht nur Journalisten, sondern auch Mitarbeiter, Lieferanten, Partner und Meinungsbildner fallen hier hinein.

Was ist PR nicht?

Auf gar keinen Fall sollte PR mit Werbung gleichgesetzt werden, denn die Unterschiede sind gravierend. Werbung zielt auf den kurzfristigen Verkauf von Produkten und Dienstleistungen. PR ist hingegen langfristig angelegt, um ein positives, emotionales Bild in der Öffentlichkeit zu schaffen und zu halten.

Wieso sollte auch in der Pandemie in PR investiert werden?

Selbstreflektion ist die wichtigste Triebfeder, denn als erfolgreiches Unternehmen muss man sein Bild nach außen immer im Blick haben und von Zeit zu Zeit hinterfragen. Ob Pandemie oder nicht, es lohnt sich stets eine gute Agentur an der Seite zu haben, die mit dem Blick eines Dritten draufschaut, korrigiert und mit neuen Ansätzen und Ideen neuen Schwung hineinbringt. Gerade in Krisenzeiten ist es wichtiger denn je, das Vertrauen der Zielgruppe zu festigen und zu erhalten, hier kann gut geplante Kommunikation nach außen die Meinung in bestimmte Richtungen manövrieren und die Beziehungen nach außen festigen. Auf eine klare Strategie kommt es an.

Was macht eine gute PR-Agentur aus?

Die Gute Leude Fabrik ist ja keine klassische PR-Agentur, sondern verbindet Event, Social Media, PR und Podcast. So können unsere Kunden viel umfassender und zeitgemäßer beraten werden. Das macht es für mich besonders spannend, mit individuellen Kommunikationslösungen zu begeistern und nicht nach Schema „XY“ vorzugehen. Man muss heute über den Tellerrand schauen und auch einmal neue, außergewöhnliche Wege gehen, wie wir es zum Beispiel mit #EKAMM21 machen. Eine gute Agentur verspricht nicht den Himmel auf Erden, sondern arbeitet Hand in Hand auf Augenhöhe mit dem Kunden zusammen und muss auch mal „Nein“ sagen können.


Lieblinge des Monats Mai

Mai, oh Mai, da steht euch jetzt etwas bevor, nämlich unsere Lieblinge im Monat Mai. #EKAMM ist bei unseren Kollegen natürlich ganz vorne mit dabei. Wer sich die Wartezeit etwas verkürzen möchte, dem empfehlen wir natürlich auch im Mai einen Blick in unsere monatliche Kategorie. Dort erfahrt ihr wie gewohnt, was die guten Leude lesen, hören, sehen und wozu sie richtig abgehen. Dieses Mal verraten wir euch anlässlich des „Internationalen Tags der Pflege“ am 12. Mai außerdem, wie wir uns und unseren Körper pflegen.


Freitag Gewinnt | #einerkommt-Tassen

Auch bei unserem wöchentlichen Gewinnspiel steht alles im Zeichen von „Einer kommt, alle machen mit“. Damit ihr am 12. Mai (und natürlich auch darüber hinaus) standesgemäß anstoßen könnt, haben wir uns etwas ganz Besonderes für euch einfallen lassen. In der heutigen Ausgabe von Freitag gewinnt verlosen wir nämlich 4 #einerkommt-Tassen für die ganze Familie. Natürlich von unseren Freunden von Merchroadie.

Sendet uns einfach bis Montag, den 03.Mai 2021 um 11 Uhr eine E-Mail an summa@guteleudefabrik.de und schon seid ihr im Lostopf. Oder ihr besucht unser Facebook-Profil und hinterlasst ein „Like“ sowie einen Kommentar unter dem passenden Post. Die Auslosung der Gewinnerin oder des Gewinners erfolgt noch am selben Tag bis 12 Uhr.

Wenn ihr also etwas Glück habt, gibt es zu eurem neuen Lieblings-Kaffee vielleicht sogar noch die passende Tasse – wenn das mal kein Anreiz ist.

Gute Leude Fabrik | Unser Tipp der Woche

Wir lesen viel, informieren uns und holen uns Nachrichten aus vielen Ecken unseres Landes und darüber hinaus. Künftig wollen wir euch über Nachrichten, Information oder Neuigkeiten informieren, die uns aktuell besonders ins Auge gefallen sind und diese mit euch teilen.

In dieser Woche gab es eine schöne Premiere, denn unsere Kolleg*innen von der Hamburger Morgenpost haben uns ihren neuen Wecker geschickt, den Newswecker zum Aufstehen. Frische Nachrichten, kompakt und leicht verdaulich aufbereitet und genau richtig, um morgens um sieben direkt beim Kulturkaffee durchzustarten. Wir sind schon angemeldet, wie sieht es bei dir aus? Klick. Wir verabschieden uns für heute zu den letzten Aufzeichnungen für #EKAMM21 und sind ab Montag wieder frisch aufgebrüht für euch da.

Eure