#SUMMASUMMARUM | 260

Hallo aus der Schanze,

Grünkohl, Franzbrötchen, Bagels, Eis, Pizza – das sind nur ein paar der Leckereien, um die es bei uns in dieser Woche in der Susannenstraße ging. Zum Glück mussten wir uns diese Kalorien nicht alle einverleiben, sondern bekamen sie leicht verdaulich in kleinen Dosen serviert: in Form unserer vielfältigen Podcast-Gäste.

Man kann die Vorfreude auf die bevorstehende Adventszeit und die damit verbundene Schlemmerei in jedem Gespräch förmlich schmecken und spüren. Doch wir wären nicht die Gute Leude Fabrik, wenn wir nicht gleich einen passenden Tipp für mehr Achtsamkeit in der Adventszeit hätten – dann ist das schlechte Gewissen nach dem Genuss nicht ganz so groß.

Euch ist lieber nach ein wenig kalorienreduzierter Kost, die dennoch einschlägt? Kein Problem, denn spannende Themen wie Chemie-Cocktails, Tierpatenschaften und jährlich grüßende Murmeltiere runden unser buntes Themen-Büffet perfekt ab.

Und bevor wir es vergessen: Ab sofort möchte unser Agentur-Eisbär mit seinem neuen Namen angesprochen werden. Wie er heißt? Dazu später mehr im wohl ungewöhnlichsten Wochenrückblick der Stadt.

Viel Spaß mit unserem #Summasummarum.


Podcast-Zitat der Woche

„Ich weiß jetzt deutlicher, wer ich bin.“

Vorschläge für ein kalorienreiches Wochenende haben die Gäste von „Wie ist die Lage?“ parat: Hamburg1-Wetterexperte Frank Böttcher macht Hoffnung auf den ersten Grünkohl, Janni Traupe Lust auf hochprozentige Franzbrötchen und Bäcker Sören Korte auf richtig gutes Brot. Wer nach all den Leckereien noch Energie hat, ins Theater zu rollen, hat gute Chancen, dort St.-Pauli-Kirchen-Pastor Sieghard Wilm zu begegnen. Er berichtet Lars von seiner Leidenschaft für die Kultur. Dazu könnte bekanntlich auch Norbert Aust viel erzählen. Doch er spricht lieber mit dem Gute-Leude-Chef über 2G und die Lage in der Wirtschaft. „Wie ist die Lage?“ gibt‘s (fast) täglich um 12:03 Uhr bei 917xfm und hier auf Mopo.de.


Lars Meier Management & PR | „Ball you need is love“ geht in die dritte Staffel

Endlich wieder „Ball you need is love“. Wir starten in die dritte Staffel des beliebten Fußball-Podcasts von und mit Arnd Zeigler. In 20 Folgen begrüßt er wieder Personen des öffentlichen Lebens, um mit ihnen über ihre Liebe zum Sport zu fachsimpeln.

Zum Start der neuen Staffel ist jemand zu Gast, der sein Fachwissen und die Liebe zum Sport schon seit Jahren zu vermitteln weiß: Ulli Potofski. Der Sportmoderator spricht mit Arnd über den Beginn seiner Karriere bei Radio Luxemburg, seinen Freund Günter Netzer sowie eine Nachrichtenmoderation im Schalke-Trikot. Außerdem erklärt er, wie er zum Jugendbuchautor wurde.

„Ball you need is love“ hört ihr ab sofort wöchentlich am Donnerstag auf dem Streaming-Dienst eures Vertrauens oder in der WDR-Audiothek.


GLF für WaldesRuh am See | Achtsam durch den Advent

In genau neun Tagen ist der erste Advent und damit häufen sich auch die Versuchungen in Form leckerster Speisen und Getränke. Am Ende der Feiertage wachsen dann die alljährlichen sportlichen Ambitionen in Form von guten Vorsätzen, damit die überflüssigen Pfunde wieder von der Hüfte verschwinden. Dabei würde ein wenig mehr Achtsamkeit und Bewegung schon ausreichen.

Richtige Profis für Achtsamkeit, Ernährung und Bewegung ist das Coaching-Team im Hotel-Restaurant WaldesRuh am See im schönen Sachsenwald, also direkt vor Hamburgs Toren. Mit fachkundigen Tipps für den Alltag, abwechslungsreichen Workshops und Aktivitäten ist das Haus dabei, DAS Selfness-Hotel im Norden zu werden. Seid ihr neugierig geworden? Dann schaut gerne auf der Ratgeber-Seite „Selfness im Norden“ vorbei und erfahrt, wie ihr mehr nachhaltige Work-Life-Balance für euch finden könnt.


GLF für Barkassen-Meyer | Hubis Hafenschnack mit Willi Stegemann

Schaumig, nachhaltig und voller Mineralien: auf einen (Chemie-)Cocktail mit dem „Asphalt-Specht“.

Kann Asphalt spannend sein? Und wie! Nach dieser Folge von „Hubis Hafenschnack“ werdet ihr die Straßen vor eurer Tür mit einem ganz anderen Blick betrachten. Willi Stegemann, Straßenmanagement-Leiter bei der Hamburg Port Authority (HPA), erzählt Hubi, was den Asphalt im Hamburger Hafen zum Pionier in ganz Deutschland macht: ausgeklügelte Chemie-Cocktails, Schaumbeton und Recycling statt Flickenteppich. Für das Asphalt-Recycling-Verfahren hat die HPA sogar kürzlich den Hanse Globe erhalten. Ab jetzt auf den gängigen Streaming-Plattformen und morgen um 12 Uhr im Radio bei 917xfm zu hören.


Lars Meier Management & PR | Gregor Gysi im „Berlin Gespräch“

Florian Zschiedrich begrüßt in dieser Woche Gregor Gysi zum Gespräch der „Juten Leute“. Der Linken-Politiker spricht mit ihm über seine Tier-Patenschaften, Angelausflüge, die daneben gingen und seine sechs Leben. Jetzt auf allen gängigen Streaming-Portalen.


GLLT | Der Gute-Leude-Lese-Tipp

Jährlich grüßt das Murmeltier. Haben wir aus dem letzten Jahr Pandemie nichts gelernt? Ähnliche Gedanken dürfte sich mancher Bürger angesichts der aktuellen Entwicklung machen. Denn wirklich überrascht scheint niemand über die derzeitigen Maßnahmen zu sein. Diese Thematik greift Armin Nassehi ausführlich in einem Essay bei unseren Freunden von Zeit online auf. Er geht auf Fragen ein, warum die Politik erst auf Bedrohungen reagiert, wenn sie unmittelbar sichtbar sind und wie in zwei aufeinanderfolgenden Jahren fast das gleiche passieren kann. Und vor allem: Warum schaffen wir es ausgerechnet in Deutschland nicht die Situation in den Griff zu bekommen? Ein wirklich lesenswerter Beitrag, den wir euch allen ans Herz legen.


Laut gedacht | Lars über Gewohnheiten in New York

Hier in New York wird meine Leidenschaft für Rituale und Regelmäßigkeiten immer wieder auf die Spitze getrieben. Heute Morgen, als ich zum vierten Mal in den gleichen Bagel-Laden ging, geriet mein inneres Gleichgewicht außer Kontrolle als ich sah, dass auf meinem Platz jemand saß. Glücklicherweise dauerte es von Bestellung und Fertigstellung des Bagels und des Regular Coffees einige Minuten und ich konnte mich daran gewöhnen, heute einen anderen Platz einnehmen zu müssen. In Gedanken schrie ich den Mann an, was ihm denn wohl einfallen würde und musste lachen. Ich habe es überstanden – und der Mann nichtsahnend und unangesprochen auch.

Obwohl New York über ein sich ständig veränderndes und sehr üppiges Gastronomieangebot verfügt, bin ich stets bedacht, erstmal meine Klassiker abzuarbeiten. Suppe in der Gourmet Garage, Joghurt bei Chobani, Momofuku, vietnamesisches Sandwich im Chelsea Market, Banana Pudding in der Magnolia Bakery, Eis bei Morgenstern und natürlich Bakers Basket mit Brunette Creme bei Le Pain Quotidien. Doch schon am zweiten Tag erfuhr ich, dass es die Creme und die leckere Brotmischung nicht mehr gibt. Trotzig verließ ich den Bäcker. Mein innerer Monk wirbelte durch mich durch. Ebenso tat er es, als vor zwei Jahren plötzlich Dean & Deluca zu hatte oder der Coffee Shop am Union Square schloss und ich meine geliebten Herb Fries nicht mehr essen konnte. Bei aller Liebe zu Gewohnheiten ist New York nicht gerade die Stadt, bei der man sich auf zu viele erarbeitete Favoriten freuen sollte. Und so gibt es auch in diesen Tagen schon wieder viele tolle Dinge, auf die ich mich beim nächsten Mal freue. Zum Beispiel den Bagel mit Ei und Trüffelkäse bei Zuckers oder Little Island am Hudson River Park. Ich liebe diese Stadt einfach. Wegen der Rituale, aber auch wegen der vielen überraschenden Neuigkeiten, die sie immer wieder für mich bereithält. 


We proudly present: BÄRI WHITE

Endlich haben wir einen Namen für unseren Fabrik-Eisbären. Danke an alle für die zahlreichen Kommentare und Vorschläge auf unseren Social-Media-Kanälen. Die Wahl fiel uns recht schwer, da wirklich verdammt gute und witzige Ideen dabei waren.

Und damit wünschen wir euch ein bäriges Wochenende.

Eure

Weitere Artikel

#SUMMASUMMARUM | 266

Hallo aus der Schanze, zu Beginn der Woche fragte unser IT-Spezialist nach einem geeigneten Zeitpunkt für ein Update. Freitagnachmittag sollte kein Problem sein, da würden

#SUMMASUMMARUM | 265

Hallo aus der Schanze, ein neues Jahr und wir machen dort weiter, wo wir aufgehört haben. Das klingt negativ? Ist es ganz und gar nicht.

UNSERE LIEBLINGE | JANUAR

Hallo aus der Schanze, die spannendsten Bücher, die besten Alben, die unterhaltsamsten Podcasts und die besten Serien. Das gibt es auch im neuen Jahr monatlich

#SUMMASUMMARUM | 264

Hallo aus der Schanze, noch besteht Hoffnung. Doch trotz oder vielleicht auch wegen der Bemühungen des Zolls sind die Chancen auf weiße Festtage auch dieses