#SUMMASUMMARUM | 259

Helau aus der Schanze,

man muss es erlebt haben, um es zu verstehen. Das sagen zumindest die guten Leude, die in Karnevalshochburgen aufgewachsen sind. Während am Donnerstag gegen 11:11 Uhr einzelne Blicke in der Fabrik sehnsüchtig Richtung Uhr wanderten, schauten sich andere eher fragend an. Auch solche Momente sind ein Zeichen dafür, wie sich unser buntes Team ergänzt. Allen Karnevalistinnen wünschen wir einen schönen Start in die fünfte Jahreszeit und allen Hanseaten einen entspannten Wochenausklang. Vielleicht ja beim Laternelaufen, auf das wir uns hier alle einigen können.

Erst einmal nehmen wir euch aber selbstverständlich mit zu den Höhepunkten unserer Woche, versorgen euch mit Tipps und denken laut darüber nach, wer und was uns in den vergangenen Tagen bewegt hat. Angefangen auf dem eigenen Teller, über dessen Rand hinaus bis zu den Sternen.

Viel Spaß mit unserem #Summasummarum.


Podcast-Zitat der Woche

„Was Punkkultur angeht, waren die Schanze, Ottensen und St. Pauli für uns früher das Paradies.“

Alli Neumann ist „Echt“-Fan, leidenschaftliche Flohmarkt-Besucherin, lebensbejahende Brotesserin und seit sie drei Jahre alt ist auch Musikerin. Ihr wollt noch mehr über die Sängerin wissen? In der neuen Folge von Gute Leude – Das Hamburg Gespräch erzählt sie von ihrer Hamburg-DNA, ihren Vorbildern und ihrer Beziehung zu Geld und Politik. Das ganze Gespräch mit Lars hört ihr am Sonntag um 10 Uhr bei 917xfm oder jetzt schon auf euren liebsten Podcast-Plattformen.


GLF für Planetarium Hamburg | Endlich angekommen

Endlich: Nach einigen Verschiebungen ist der saarländische Esa-Astronaut Matthias Maurer am Donnerstagmorgen zusammen mit zwei Amerikanern und einer Amerikanerin endlich zur Internationalen Raumstation aufgebrochen – und inzwischen auch angekommen. Auf der ISS wird der 51-Jährigen nun für sechs Monate forschen. Unsere Freunde vom Planetarium verfolgen den Aufenthalt des Astronauten natürlich ganz genau und werden vor allem in den sozialen Medien davon berichten. Anlässlich dieses spektakulären Ereignissen haben die Astrominnen um Planetariumsdirektor Prof. Thomas W. Kraupe auf Geo.de und bei Welt der Wunder außerdem erklärt, wann und wie man die ISS – mit Matthias Maurer an Bord – beobachten kann. Lest mal rein.

Foto: NASA/ESA


GLF für Steigenberger Hotel Treudelberg | Gans schön gemütlich

Seit dem gestrigen Martinstagbietet das Steigenberger Hotel Treudelberg Ente und Gans „To Go“ mit leckeren Beilagen an. Keine Sorge, die Tiere können nicht mehr weglaufen. Viel mehr bereiten Küchendirektor Tim Woitaske und sein Team die Gans oder Ente für den gemütlichen Genuss zu Hause vor. Gemeinsam mit Rotkohl, Rosenkohl, Klößen, Selleriepüree, Cranberrys, Apfelkompott und Bratenjus kann sie dann zur verabredeten Zeit im Hotel abgeholt werden. Der Festschmaus muss im Anschluss nur noch kurz in der heimischen Küche finalisiert werden, ehe er schließlich im Kreis von Familie oder Freunden feierlich verspeist werden kann. Vorbestellen könnt ihr (die) Gans einfach hier.  


Die Woche bei „Wie ist die Lage?“

Wo waren die Tierschützer, als der Prinz in Froschgestalt gegen die Wand geworfen wurde? Wie haben Viren die Menschheit geformt und wie wirkt sich das Wetter auf die Notaufnahmen aus? Diese Fragen klärt Lars diese Woche im Podcast „Wie ist die Lage?“ mit Kultur-Tausendsassa Jan-Christof Scheibe, „Pandemien“-Autor Philipp Kohlhöfer & Notärztin Dr. Sara Sheikhzadeh. Tipps für das Wochenende in Hamburg geben Schauspielerin Johanna Christine Gehlen und der Organisator der „Affordable Art Fair“, Oliver Lähndorf. Mehr „Wie ist die Lage?“ hört ihr (fast) täglich um 12:03 Uhr bei 917xfm und hier auf Mopo.de.


GLF für HiFi Klubben | Puzzeln für guten Klang

Was ihr Fachgebiet angeht, lassen sich die Sound-Experten von HiFi Klubben eigentlich nicht so schnell durcheinanderbringen. Im Falle des obigen Bildes vom stylischen RADIO2 von Argon Audio haben die Kolleginnen von Brigitte.de jedoch ganze Arbeit geleistet. Das Zusammenpuzzeln wirkt nicht nur beruhigend, sondern wird mit etwas Glück auch mit ebendiesem Internetradio belohnt. Hier könnt ihr euch an der kniffligen Aufgabe versuchen. In den kommenden Wochen lohnt es sich übrigens besonders, die Augen nach Gewinnspielen von HiFi Klubben offenzuhalten. Für die skandinavischen Klangliebhaber haben wir einige besondere Verlosungen platzieren.  


Lars Meier Management & PR | Ole, Simone und die „Blaue Stunde“

Die blaue Stunde: Der Moment des Lichtwechsels, bevor es hell oder dunkel wird – und thematischer Schwerpunkt der neuen Podcast-Episode von Der kleine Salon – Kirschbier und Tomatensalat. Simone Buchholz und Ole Specht sprechen über dieses Momentum, das bei ihnen immer eine besondere Stimmung hervorruft. Denn für Simone ist es auch immer ein besonderer Zwischenzustand, der eine Phase der Kreativität einläutet. Bei Ole kommen wiederum dann auch mal Songs mit dem Titel „Casino der Gefühle“ zustande. Passend zum Thema sinnieren die Kulturschaffenden über eine kleine Frage mit großer Bedeutung: Nie wieder hell oder nie wieder dunkel? Die Antwort gibt es auf eurem Podcast-Anbieter des Vertrauens.


GLLT | Der Gute-Leude-Lese-Tipp

Der Gute Leude Lesetipp kommt heute aus dem Nachbarbüro der Kollegen von Gute Leude Sport.
Und es geht um den ehemaligen Bundestrainer, Joachim Löw. Dieser wurde gestern in Wolfsburg offiziell vom DFB verabschiedet – an einem grauen Novemberabend im Spiel gegen Fußballzwerg Lichtenstein.
Zwar stimmte letztlich das Ergebnis, doch war das ein würdiger Abschied für einen Weltmeister-Trainer? Für den „Besten, den wir je hatten“, wie es der aktuelle Bundestrainer Hansi Flick sagt?
NDR-Sportreporter Martin Roschitz sagt ganz klar: Nein. Sein Kommentar zum Abschied von Jogi Löw ist unser Lesetipp der Woche.


Laut gedacht | Lars über einen verheerenden Tweet

Ein kleiner Satz oder Tweet kann heutzutage mehr Sprengkraft haben als mancher Panzerschuss. So auch der lustig gemeinte Satz vom Tweet-Account des deutschen Heers, der nicht nur gewaltig nach hinten losging. Die Aktion war an Dilettantismus nicht zu überbieten. #panzerhurra? #tanktuesday? Wann macht Asklepios den Spritzensamstag oder die Stadtreinigung den Drecksdonnerstag?

Nun kann eine Institution wie die Bundeswehr die Schuld nicht auf einen Gefreiten schieben, so wie eine Firma oder Politikerinnen gerne Auszubildende für so etwas opfern, wenn bei Social Media etwas schiefläuft. Vielleicht wird das Heer sogar bei ihren Kanälen beraten, zumindest habe ich die Hoffnung, dass das bald passiert.

Der Tweet ist ein wunderbares Beispiel für Firmen, die glauben, alles selbst machen zu können. In Social Media Dingen ist das leider sehr weit verbreitet. Oftmals kommen die Marken dann mit der Reichweite nicht vom Fleck und schlimmstenfalls werden dann solch peinliche, ja fast unsägliche Inhalte produziert. Ausgerechnet auch noch am 9.11., dem Jahrestag der Progromnacht. Kommunikation braucht immer auch den Blick von außen.

Auch die Bundeswehr ist gut beraten, sich beraten zu lassen. Nicht von uns. Aber ein paar andere fähige Agenturen gibt es ja. Das Heer gibt so viele Milliarden für Waffen aus, doch ist eine der gefährlichsten Waffen das Wort. Gute Kommunikation ist nie zu teuer, sondern immer wertvoll. Schlechte dagegen kann Existenzen bedrohen.
Wir Guten Leude und unsere Kundinnen und Kunden wissen das.

Wir wünschen euch ein genussreiches Wochenende.

Eure

Weitere Artikel

#SUMMASUMMARUM | 261

Hallo aus der Schanze, wenn viele Menschen gleichzeitig auf eine Ampel blicken, hat sich in der Regel einiges angestaut. Doch zumindest sind sie sich einig,

UNSERE LIEBLINGE | DEZEMBER

Hallo aus der Schanze, die spannendsten Bücher, die besten Alben, die unterhaltsamsten Podcasts und die besten Serien. Das gibt es monatlich in #UnsereLieblinge. Dort erfahrt

#SUMMASUMMARUM | 260

Hallo aus der Schanze, Grünkohl, Franzbrötchen, Bagels, Eis, Pizza – das sind nur ein paar der Leckereien, um die es bei uns in dieser Woche

#SUMMASUMMARUM | 259

Helau aus der Schanze, man muss es erlebt haben, um es zu verstehen. Das sagen zumindest die guten Leude, die in Karnevalshochburgen aufgewachsen sind. Während