#SUMMASUMMARUM | 287

Moin aus der Schanze,

„Grüner wird’s nicht”, sang die Leipziger Band Die Prinzen in ihrem 1999 veröffentlichten Promosong „1000 liebe Worte” – und genau das trifft auch auf unsere Woche zu. Zugegeben, das Zitat haben wir ein klein wenig aus dem Zusammenhang gerissen, schimpft der Leadsänger Sebastian Krumbiegel doch im Original über einen Trödler an der Ampel. Macht aber nix. Denn wir haben auch ganz ohne Ironie sehr liebe Worte übrig für die Kultgruppe, die am vergangenen Wochenende das „Legends of the Sea”-Festival in Büsum rockte. Unser Management Team und Arnd Zeigler können das bezeugen – sie waren live dabei.

Auch politisch ging es in dieser Woche grün zu. Wir haben die Grüne Bürgerschaftsfraktion in Hamburg bei ihrer Kampagne zum 40-jährigen Jubiläum unterstützt und den Vorsitzenden Dominik Lorenzen direkt zu Lars Meier in den WIDL-Podcast eingeladen.

Ebenso eingeladen war Christina Rann, und zwar auf den DFB-Campus, wo sich die Deutsche Frauen Nationalmannschaft gerade auf dem saftig grünen Rasen auf die anstehende Europameisterschaft vorbereitet. Mehr dazu seht ihr in Christinas neuem YouTube-Format. Aber auch wir Guten Leude standen in dieser Woche vor einem grünen Rasenteppich – im Millerntor-Stadion auf St. Pauli. Hier kamen wir an unserem wunderschönen Teamabend in den Genuss einer Vorabführung durch die Millerntor Gallery. Da werdet ihr grün vor Neid? Absolut verständlich.

Aber genug Prahlerei. Wir machen erstmal Wochenende und freuen uns auf hochsommerliche Temperaturen. Was bleibt da noch zu sagen, außer: Ab ins Grüne?

Viel Vergnügen mit unserem #Summasummarum.


Das Podcast-Zitat der Woche

„Ich versuche, die ganze Welt kennenzulernen.“

Auch wenn Moderatorin Julia Westlake noch nicht die ganze Welt gesehen hat, war sie schon viel unterwegs. In der neuen Folge von „Gute Leude – Das Hamburg Gespräch“ erzählt die Globetrotterin von ihren Rucksackreisen und erklärt, wie ihr Vater Clive Westlake ihr die Kulturbegeisterung in die Wiege gelegt hat. Jeden zweiten Montag um 20 Uhr, sonntags um 10 Uhr bei ahoy radio und jetzt hier.


GLF für Die Grünen | 40 Jahre Grüne Bürgerschaftsfraktion in Hamburg

Vieles wurde in dieser Zeit erreicht – und die aktuellen Herausforderungen sind Antrieb genug, auch weiterhin die beste Politik für Hamburg und seine Bürger und Bürgerinnen zu machen. Mit dem großen Jubiläumsprogramm vom 24. bis 26. Juni wirft die Fraktion daher den Blick voll Tatendrang und Optimismus in die Zukunft.

Diese Woche ist auch die Jubiläumskampagne der Grünen in Hamburg an den Start gegangen – von Stellingen bis Bergedorf, von Harburg bis Fuhlsbüttel. Mit dem Claim 40 Jahre Politik für morgen und drei verschiedenen Motiven platziert die Fraktion die Themen „Mobilitätswende“, „Energiewende“ und „Grüne Stadt“ als die Schwerpunkte, die sie auch in den kommenden Jahren besonders antreiben werden. Die Kampagne und auch der begleitende Claim sind der Kreativschmiede der Guten Leude entsprungen, und auch die Ausstellung, die das Jubiläumswochenende begleiten wird, kommt aus der Susannenstraße – doch dazu in unserem kommenden Summa mehr.


Gute-Leude-Teamabend

Die letzten Wochen standen ganz im Zeichen von Events und deren Planung. N Klub, Spitzen, ahoy-Launch…; fleißige Summa-Leserinnen und Leser wissen Bescheid. Diese Woche hat Vortänzer Lars das Gute-Leude-Team dafür belohnt. Am Donnerstag durften wir die Füße hochlegen (zumindest, was die Planungen für den Abend betrifft) und uns überraschen lassen. Mit prall gefüllten #guteleude-Kühlrucksäcken begann unsere Tour in der Susannenstraße. Mit dem ersten gut gekühlten Getränk in der Hand ging es in Richtung Millerntor-Stadion, wo exklusive und noch geheime Einblicke in die Millerntor Gallery auf uns warteten. Ein Besuch nächste Woche lohnt sich definitiv, soviel sei schon verraten. Anschließend führte uns unsere kleine Wanderung über den Kiez und bis zum besten Italiener der Stadt (Meinung der Redaktion): Giovanni. Bei Ramazzotti, Limoncello, Antipasti, Pizza, Pasta und Co. genossen wir den lauen Sommerabend auf der Wohlwillstraße. Herzlichen Dank, lieber Lars.


Hamburgs Spitzen | Das Video

Frisch eingetroffen: das Video zu Hamburgs Spitzen Nummer 17.

Hochkarätige Gäste und gute Gespräche: 120 Entscheider und Entscheiderinnen aus Wirtschaft, Kultur, Politik, Medien, Wissenschaft und Sport folgten der Einladung ins Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg zur ersten Ausgabe von „Hamburgs Spitzen“ seit Beginn der Pandemie. Das Thema „Neue Chancen aus Krisenzeiten“ prägte die Gespräche im Publikum und auf dem Podium.

Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang noch einmal bei allen Partnern und Patnerinnen, den Gastgebern und Gastgeberinnen und natürlich unseren tollen Gästen, ohne die dieser Abend nur halb so schön gewesen wäre.

Ein großer Dank auch an Black Peach Media für die Begleitung mit der Kamera.


Die Woche bei “Wie ist die Lage?”

Oben links: Angerer/Grüne Fraktion
Mitte rechts: Michaela Kuhn
Unten links: Heike Blenk
Restliche: Privat, Dominik Lorenzen, Maren Kentgens

Albert Wiederspiel erklärt im Podcast „Wie ist die Lage?“ wie sich die Hamburgerinnen und Hamburger schon jetzt beim Filmfest Hamburg einbringen können. Vom 29. September bis 08. Oktober feiert das Event 30-jähriges Jubiläum.

Stillstand kommt für Lena Wittneben nicht in Frage. Sie ist Coach für Persönlichkeits-Entwicklung. Im Podcast erzählt sie Lars, wie sie aus ihren eigenen Motivations-Tiefs herauskommt und warum die vergangenen zwei Jahre auch viele neue Chancen für sie bereitgehalten haben.

Neue Chancen sieht der ehemalige PR-Mann Paul Spethmann in seinem Umzug in die Schweiz. Dort wird er im selbstverwalteten Ferienzentrum Salecina im Oberengadin arbeiten und lässt dafür einiges hinter sich. Was er in Zukunft genau macht, und welche Orte in Hamburg ihm am meisten fehlen werden, darum geht es im Podcast.

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen Bürgerschaftsfraktion in Hamburg, Dominik Lorenzen, berichtet von den geplanten Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum der Grünen. Als die Partei in die Bürgerschaft eintrat, war Lorenzen gerade mal vier Jahre alt. Im Podcast erzählt er, warum die Grünen ihm damals noch etwas suspekt vorkamen.

Dr. Maren Kentgens ist Arbeitspsychologin und spricht mit Lars über die Lehren und Herausforderungen der Pandemie. Viele lieben das Homeoffice auch weiterhin. Andere freuen sich, endlich in die Büroräume zurückzukehren. Bei einigen Unternehmen gibt es aber gar nicht mehr genug Arbeitsplätze. Wie Maren Kentgens mit ihrer Firma Insite helfen kann. Dazu mehr im Podcast.Weitere Folgen „Wie ist die Lage?“ gibt es hier und von montags bis freitags um 12 Uhr bei ahoy radio.


Lars Meier Management & PR | Flutlicht an! für Christina Rann

Diese Woche erschien die neueste Folge des Sport1 Podcasts „Flutlicht an!“ mit Christina Rann als Gast. Aufgenommen wurde die Folge allerdings schon einige Wochen zuvor – genau zwei Tage nachdem klar war, dass der HSV den Aufstieg nicht geschafft hatte. In dem einstündigen Beitrag erzählt Christina Podcast-Gastgeberin Mara Pfeiffer, wie sie die Emotionen im Stadion wahrgenommen hat und wie sie mit ihren eigenen Emotionen umgegangen ist. Außerdem erfahren wir, wie Christina in die Welt des Sports eingetaucht ist, wie sie mit negativen Kommentaren im Netz umgeht und welche Rolle Frauen im Fußball spielen (sollten). Die Folge mit Christina findet ihr auf Spotify und allen gängigen Podcast-Plattformen.


GLF für Porsche Hamburg | Back to Tape: Gastspiel in der Elbphilharmonie Hamburg

Bild: Porsche AG

Mit Back to Tape begibt sich der Hamburger Musik-Journalist Niko Backspin seit 2018 auf Hip-Hop-Spurensuche durch ganz Europa. Daraus entstanden sind eine Vielzahl von Formaten: Zwei Dokumentationen, zahlreiche Social-Media-Auftritten und Podcast-Aufzeichnungen sowie sogar ein Reise- und Kulturführer über Hip-Hop in Europa.

Auf Einladung der Porsche Zentren Hamburg, Porsche Deutschland und der Porsche AG hat „Back to Tape“ am Freitag Halt in der Elbphilharmonie gemacht.

Im Kaistudio sprach Niko Backspin mit Live-Gästen aus dem Format. Mit dabei waren Europas bekanntester Graffiti-Künstler Lars Pedersen aus Kopenhagen, die deutschen Rap-Ikonen Curse und Moses Pelham, die Hip-Hop-Aktivistin „Die P“ aus Bonn sowie Vartan Bassil, Deutschlands erster Streetarttänzer, künstlerischer Leiter und Co-Gründer der legendären Tanz-Crew „Flying Steps“. Filmausschnitte und Roadtrip-Eindrücke lockerten die Gespräche auf.

Eine liebgewonnene Tradition von „Back to Tape“ setzte sich am Veranstaltungsabend fort: das gemeinsame Engagement für den guten Zweck. Die Einnahmen aus dem Verkauf des Reise- und Kulturführers wurden an die Hamburger Organisation „Viva con Agua“ gespendet.


Lars Meier Management & PR | Betriebsausflug nach Büsum

Büsum ist bekanntlich die Kulturmetropole der Nordseeküste. So auch letztes Wochenende, als Die Prinzen dort beim „Legends at the Sea“-Festival die Bühne rockten. Vor einzigartiger Kulisse und dem Sonnenuntergang im Hintergrund wurden alte Hits wie „Alles nur geklaut“ und „Küssen verboten“ sowie Songs von der neuen Platte „Krone der Schöpfung“ gespielt.

Mittendrin in der hüpfenden Menge konnte Sebastian Krumbiegel die fröhlichen Gesichter von Arnd Zeigler und dem Management-Team ausmachen. Wir waren aber natürlich nicht nur zum Vergnügen in Büsum. Merke: Bei einem leckeren Fischbrötchen lassen sich zukünftige Projekte gleich viel besser besprechen. Im SUMMASUMMARUM halten wir euch natürlich stets auf dem Laufenden.


GLF für Bäderland | Neuigkeiten für Freibadfans

Temperaturen bis zu 30 Grad am Wochenende? Da trifft es sich perfekt, dass Bäderland ab morgen die Sommerfreibäder Bondenwald und Billstedt dauerhaft öffnet! Samstag und Sonntag habt ihr außerdem die Möglichkeit, euch im Sommerfreibad Finkenwerder abzukühlen. Das Sommerfreibad Naturbad Stadtparksee könnt ihr bereits ab heute immer bei gutem Wetter besuchen. Die aktuellen Öffnungszeiten aller Bäder findet ihr weiterhin wie gewohnt auf der Webseite von Bäderland. Wir wünschen euch ein tolles Freibadwochenende.


Lars Meier Management & PR | Christina Rann zu Gast bei den DFB-Frauen

In wenigen Wochen beginnt die Fußball-Europameisterschaft der Frauen in England. Zur Vorbereitung hat sich die Deutsche Frauen-Nationalmannschaft auf dem neuen DFB-Campus getroffen. Kurz vor der Eröffnung durften die Damen den frischen Rasen schon mal warmlaufen.  Mit dabei war Christina Rann und gewährte den Fans via Social Media spannende Einblicke ins Training, das neue Gelände und in den Tagesablauf der Nationalspielerinnen.

Auf YouTube könnt ihr außerdem Christinas neues Format „Nahaufnahme, die“ anschauen und in der ersten Folge Linda Dallmann und Lea Schüller näher kennenlernen.

Wir wünschen der Deutschen Frauen-Nationalmannschaft viel Erfolg auf dem Weg zum Europameistertitel.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende.

Eure

PS: Das Summasummarum gibt es auch bequem als Newsletter. Hier anmelden.

Weitere Artikel

#SUMMASUMMARUM | 302

Moin aus der Schanze, den passenden Ton zu treffen, ist wahrscheinlich der wichtigste Teil unserer täglichen Arbeit. Ob bei Pressetexten, auf Social Media, auf unseren

#SUMMASUMMARUM | 301

Moin aus der Schanze, in der letzten Woche haben wir euch in unserer Jubiläumsausgabe auf einen Streifzug durch die Schanze mitgenommen. Heute seid ihr dran:

UNSERE LIEBLINGE | Oktober

Hallo aus der Schanze, die spannendsten Bücher, die besten Alben, die unterhaltsamsten Podcasts und die besten Serien. Das gibt es monatlich in #UnsereLieblinge. Dort erfahrt

#SUMMASUMMARUM | 300

Moin aus der Schanze, seit sage und schreibe 300 Ausgaben geben wir euch wöchentlich an dieser Stelle Einblicke in den bunten Kosmos der Gute Leude