#SUMMASUMMARUM | 312

Moin aus der Schanze,

sie lauern in diesen Tagen in allen Ecken. Ungefragt führen sie uns bei weitem nicht nur unsere größten Sternstunden vor Augen. Die Rede ist nicht von Gremlins, sondern von den unzähligen personalisierten Jahresrückblicken. Ob beim Streaminganbieter der Wahl, auf Social Media Kanälen, dem bevorzugten Taxiunternehmen und sogar beim Lieferdienst: Aktuell werden unsere Postfächer geradezu von Zahlen, Fakten und unseren vermeintlichen Höhepunkten des Jahres überflutet. Dabei kommt auch die ein oder andere Überraschung zum Vorschein, auf die wir lieber verzichtet hätten. 

„Du hast in diesem Jahr 142 Stunden mit den Wildecker Herzbuben verbracht.” – Selbstverständlich nur ironisch, versteht sich von selbst. „14 Mal haben unsere Taxis dich nach Hause gebracht.” – Nein nein, nicht etwa weil du zu betrunken warst, die U-Bahn zu finden. „Du hast dir 32 Pizzas schmecken lassen.” – Warum nicht gleich „Du solltest wieder öfter kochen, du faule Socke”? Und nein, Facebook, auch mit lustiger Musik unterlegt, erinnere ich mich nicht gerne an das Einschläfern meiner Katze.

Da loben wir uns doch unser #Summasummarum, das zum Abschluss zwar einige spannende Zahlen präsentiert, aber garantiert ohne Guilty Pleasures und schlechtes Gewissen auskommt. Dazu haben wir eine Menge Tipps zur Gestaltung der Feiertage für euch, ehe unser Vortänzer sein ganz persönliches Jahresfazit zieht. 

Viel Vergnügen mit unserem letzten regulären #Summasummarum in 2022.


Gute Leude Podcasts | Unsere Produktionen in Zahlen

Die Gute Leude Podcastproduktion lief auch im Jahr 2022 auf Hochtouren. Wir haben euch zum Jahresabschluss die wichtigsten Fakten aus unserem Podcast-Imperium zusammengefasst: 

170 mal fragte Lars: „Wie ist die Lage?“
Der Spitzenreiter mit den meisten Folgen bleibt weiterhin unser (fast) täglicher Podcast Wie ist die Lage? 170 Folgen wurden in diesem Jahr bisher veröffentlicht. Dabei immer in Fokus: die wichtigsten Themen der Stadt. Vom Senator bis zur Boxweltmeisterin, vom Koch bis zur Bestsellerautorin, von der Musikerin bis zum Restaurantbesitzer.

1.400 Minuten mit den Größen der Stadt
Theaterintendant Joachim Lux, Hörspielproduzentin Heikedine Körting oder Trainerlegende Holger Stanislawski. Auch in diesem Jahr gaben sich zahlreiche Hamburger Größen alle zwei Wochen die Studioklinke in die Hand. Entstanden sind 1.400 spannende Minuten von Gute Leude – Das Hamburg Gespräch.

Lars und Lars bereits 15 mal on Air
Mit Nachglühen – Die Hamburger Woche im Gespräch haben wir in diesem Jahr ein weiteres Podcast-Format entwickelt. Jeden Freitag versorgen der Chefredakteur vom Hamburger Abendblatt, Lars Haider, und der Vortänzer der Gute Leude Fabrik, Lars Meier, die Zuhörerinnen und Zuhörer mit den wichtigsten politischen Themen der Stadt. 15 Folgen gibt es bereits – heute um 15 Uhr geht’s weiter.

Und das war noch längst nicht alles…
…denn natürlich gibt es auch viele neue Folgen von Hubis Hafenschnack mit Barkassen-Meyer-Chef Hubert Neubacher. Wer im kommenden Jahr einen New York-Urlaub plant, dem empfehlen wir Lars´ New York-Kolumne Homeoffice in New York. 

Wir freuen uns schon riesig auf viele weitere Podcasts mit spannenden Leuden und Geschichten im kommenden Jahr.


GLF Event | Unsere Veranstaltungen in Zahlen

Mit 13 verschiedenen Veranstaltungen schließt unsere Event-Fabrik für dieses Jahr die Tore und freut sich auf ein spannendes Jahr 2023. Aber bevor wir im Norden „Tschüß“ sagen, hier ein paar Fakten, die euch hoffentlich nicht vom Hocker hauen, sondern vielmehr die Vorfreude auf gemeinsame Erlebnisse im kommenden Jahr steigern. 

Mit über 2.500 Gästen, insgesamt 66 Persönlichkeiten auf unseren Bühnen, rund 1.500 ausgegebenen Gute-Nacht-Taschen und über 800 Litern ausgeschenktem Bier haben wir ereignisreiche Veranstaltungen erlebt.
Da waren zum einen unsere etablierten Formate wie Hamburgs Spitzen, das Gute Leude Sommerfest, Hanse Rendezvous und der N Klub, die endlich wieder Fahrt aufnehmen konnten. Zum anderen durften wir mit dem Pflegemahl, Moin Kino und dem Gute Leude Dankfest gleich 3 Premieren feiern. Jede Veranstaltung hat ihren ganz besonderen Charme, der zum einen durch immer wechselnde Orte erzeugt wird, aber vor allem durch unsere vielfältigen Gäste, die es schaffen, jede Veranstaltung einzigartig werden zu lassen. Nach den Events ist vor den Events – und so tüfteln wir schon fleißig an neuen Ideen. Seid ruhig gespannt – es lohnt sich.


ahoy radio | Läuft bei uns

Ganz oben bei unseren Höhepunkten des Jahres: die ersten Monate von ahoy radio. Seit dem 25. Mai hat Hamburg endlich den Sender, den es verdient. Mit Musik jenseits von Charts und Mainstream-Gedudel, mit gehaltvollen Worten und ganz viel Hamburg-Kultur zeigen die fünf Köpfe hinter ahoy, dass Radio auch anders geht. Vom Startschuss des Senders bis zur Veröffentlichung dieses Textes sieht das in Zahlen so aus: 4.923 Stunden liebevoll kuratierte Musik, 255 gehaltvolle Wortbeiträge, 32 Alben und 60 Songs der Woche. Auf dem bunten Insta-Kanal von ahoy findet ihr insgesamt 255 Beiträge, 59 Reels und 609 Stories. Unsere klare Nummer 1 der meistgenutzten Apps des Jahres: ahoy radio. Die gibt es hier für iPhone und hier für android.


Lars Meier Management & PR | #PFLEXIT: Tobi Schlegl über den Pflegenotstand

Im ZDF frontal-Format „X Gründe“ bespricht Tobi Schlegl relevante Themen rund um die Gesundheit. In der ersten Folge „Pflexit“ untersucht er gemeinsam mit der Gesundheits-Influencerin Franziska Böhler unser krankes Gesundheitssystem und zeigt dabei vier Gründe für den Pflegenotstand auf. Erstens führen die Fallpauschalen in Krankenhäusern dazu, dass der Profit in den Vordergrund rückt und das Wohl der Patientinnen und Patienten zweitrangig betrachtet wird.

Zweitens fehlt es an Personal. Schon jetzt gibt es mindestens 35.000 unbesetzte Pflegestellen. Zusätzlich fühlen sich Auszubildende im Pflegebereich überfordert, da zu viel Druck auf ihnen lastet. Und schlussendlich mangelt es an Gehalt und Aufstiegschancen. Gerade deshalb ist es aber so wichtig, dass der Notstand immer wieder öffentlich angesprochen wird.
Die erste Folge des „X Gründe“-Formats seht ihr in der ZDFmediathek oder hier auf dem frontal YouTube-Kanal.


GLF für Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg | Genussreiche Feiertage

Im Alstertal findet ihr bis zum 23. Dezember den gemütlichsten Weihnachtsmarkt Hamburgs. Doch auch an den Feiertagen selbst bietet das Steigenberger Hotel Treudelberg alles, was das Herz am Jahresende begehrt. Wenn ihr zum Beispiel das Festessen zu Hause verbringt, könnt ihr die liebevoll vorbereitete Ente oder Gans samt Beilagen noch bis zum 18. Dezember vorbestellen und bequem am 24., 25. oder 26. Dezember abholen. Das Restaurant Lemsahler lädt darüber hinaus an Heiligabend zum festlichen Vier-Gang-Menü, sowie an den Weihnachtsfeiertagen zum Brunch und Christmas Dinner Buffet.

Auch die omnipräsente Frage nach den Plänen rund um den Jahreswechsel könnte beim Blick auf das Treudelberger Angebot schnell beantwortet sein. Aperitif und Flying Fingerfood eröffnen den Abend und leiten zum umfangreichen Treudelberger-Spezialitätenbuffet über, das von feinen Drinks begleitet wird. DJ Helly liefert die Beats, die zum tänzerischen Übergang in das neue Jahr einladen. Ein interaktiver Countdown lässt den Blick auf die eigene Uhr ebenso vergessen wie die Sorgen des vergangenen Jahres – ehe es dann funkensprühend und mit einem Glas Champagner in der Hand in Richtung 2023 geht. Alle Infos zum Feiertagsprogramm im Treudelberg findet ihr hier.


Lars Meier Management & PR | Das Podcast-Jahr in Zahlen

Dieses Jahr mussten wir uns von einigen Podcasts in kürzere oder längere Pausen verabschieden, durften aber auch einige neu an Bord begrüßen. 50.000 Menschen haben ein Ohr für die Pflege
2Retter1Mikro, der Podcast von und mit Tobi Schlegl, konnte in diesem Jahr mit knapp 50.000 Streams und Downloads überzeugen – und das nur durch die zwei Spezialfolgen auf dem „Jamel rockt den Förster“-Festival. Das ist eine Ansage und das große Interesse zeigt: Es braucht mehr Menschen wie Tobi, die die Stimmen aus der Pflege an die Öffentlichkeit tragen.

779 Minuten mit Ole und Simone
In diesem Jahr trafen sich Sänger Ole Specht und Schriftstellerin Simone Buchholz 16 mal für ihren gemeinsamen Podcast Der kleine Salon – Kirschbier & Tomatensalat. Dabei haben sie sich knapp 800 Minuten über die verschiedensten Themen ausgetauscht: Von der kreativen Ader über Kritik bis hin zur Arbeitskleidung wurde alles besprochen.

Als Neuling ganz weit oben in den Charts
Die erste Folge Zeigler & Köster – Der Fußball-Podcast von 11FREUNDE erschien am 20. Oktober diesen Jahres. Seitdem sind die beiden Fußballfanatiker Arnd Zeigler und Philipp Köster nicht mehr aus den Top 10 der Podcast-Charts in der Kategorie Sport wegzudenken.

Eine weite Reise ins Glück
Ganze 850 km ist Arnd Zeigler gereist, um für Ball You Need Is Love – aus Liebe zum Fußball zwei Spezial-Episoden mit Trainerlegende Jürgen Klopp aufzunehmen. Gelohnt hat sich die weite Anreise nach Liverpool allemal: Die letzte Folge vor der Winterpause führte dazu, dass „Ball You Need Is Love“ prompt auf Platz 1 der Podcast-Charts in der Kategorie Sport gesprungen ist.

Gute Leude pendeln zu den juten Leuten
24 Stunden hat das Management Team damit verbracht, für Jute Leute – Das Berlin-Gespräch in der Bahn zu sitzen. Flo Zschiedrich dankt es ihnen aber sehr, denn der Podcast mit den verschiedensten Berliner Größen hört sich nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch super an. Wir freuen uns schon, wenn es weitergeht.


Unsere Lieblinge | Weihnachtsspezial

Die spannendsten Bücher, die besten Alben, die unterhaltsamsten Podcasts und die besten Serien. Das gab es auch in diesem Jahr monatlich in unserer Rubrik #LieblingedesMonats. Dort erfahrt ihr immer, was die guten Leude lesen, hören, sehen und wozu sie richtig abgehen. Dieses Mal gibt es eine Sonderausgabe und wir verraten euch, wie wir die Weihnachtsfeiertage verbringen. Außerdem gibt es unsere Empfehlungen für den perfekten Silvester-Abend. Hier entlang.


Gute Leude Podcasts | Die Woche bei „Wie ist die Lage?“

„Ich darf das machen, was ich liebe.“
In unserem (fast) täglichen Podcast „Wie ist die Lage?“ berichtet Musiker und Gründungsmitglied der Band Jupiter Jones, Sascha Eigner, vom siebten Album seiner Band. Außerdem verrät er, warum es für das Erscheinungsdatum am 30. Dezember viel Kritik gab.

„Ich gehe mit Freude und Stolz auf das Erreichte.“
Nach 22 Jahren verlässt Prof. Thomas W. Kraupe das Planetarium. Im Podcast erzählt der Direktor, mit welchen Gefühlen er die letzten Tage begeht und was für ihn persönlich aus der Zeit im Sternentheater bleibt.

„Wir machen das, weil es unser Herzblut ist.“
Arno Heinisch ist der Mitgründer und Geschäftsführer des Online-Senders Rocket Beans. Podcast-Gastgeber Lars Meier erzählt er, welche Herausforderungen die letzten Jahre gebracht haben. Außerdem berichtet er von seiner Teilnahme an der Nobelpreisvergabe in Stockholm am Wochenende.

„Ich kooperiere ab Januar mit der HADAG.“
Hubert Neubacher, der Chef von Barkassen-Meyer, spricht über neue Aufgaben im neuen Jahr. Außerdem verrät er ein ganz besonderes Jubiläum.

„Es passiert gerade sehr viel im Bereich Frauen und Sport.“
Die frischgebackene Boxweltmeisterin Dilar Kisikyol berichtet von ihren Erfahrungen im Boxsport. Mit ihrem Projekt „Du kämpfst“ fördert sie Inklusion beim Boxen und hat dafür beispielsweise eine Gruppe für Frauen mit Parkinson ins Leben gerufen.

Alle Folgen „Wie ist die Lage?“ hört ihr hier und von Montag bis Freitag um 12 Uhr bei ahoy radio.


Lars Meier Management & PR | Zeigler und Köster im Doppelpack

Diese Woche dürft ihr euch gleich auf zwei Folgen „Zeigler & Köster – der Fußball-Podcast von 11Freunde“ freuen. In der Folge „Ritter der Schwafelrunde: Der DFB verbockt den Neuanfang“ spielt natürlich der neue Expertenrat des DFB eine große Rolle. Was die beiden davon halten, hört ihr hier.

In der zweiten Folge diese Woche, „Béla Ciao: Der große Reporter Réthy geht“, verabschieden sich die beiden Hosts von Béla Réthy und sprechen über seine größten Momente als Reporter und Kommentator. Außerdem haben sich Arnd und Philipp für diese Folge einen Gast dazugeholt. Nein, nicht Béla Réthy selbst, sondern seinen Kollegen Tom Bartels, der sich bei Béla bedankt und den bisherigen WM-Verlauf rekapituliert. Die Folge hört ihr hier.


Das Podcast-Zitat der Woche

In einem normalen Supermarkt bekommst du keine vernünftigen Lebensmittel.“

Der Inhaber der Hobenköök im Oberhafen, Thomas Sampl, verrät in der neuen Folge von „Gute Leude – Das Hamburg Gespräch“ seine Ideen für weitere Gastronomien in Hamburg und berichtet von seiner Kindheit und Jugend in Ostwestfalen.

Neue Folgen hört ihr jeden zweiten Montag um 20 Uhr und Sonntag um 10 Uhr bei ahoy radio und jetzt hier.


Gute Leude Podcasts | Die Woche glüht nach

Ein Freitag ohne unseren Podcast Nachglühen – Die Hamburger Woche im Gespräch? Kaum vorstellbar. Deswegen haben Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblatt und Lars Meier, Vortänzer der Gute Leude Fabrik, auch heute wieder über die wichtigsten Themen der Woche diskutiert. Dabei ging es unter anderem um die Pläne für die Neubebauung am Diebsteich, um den Doppelhaushalt des Senats und um die Mitgliederversammlung des FC St. Pauli. Die ganze Folge hört ihr um 15 Uhr bei ahoy radio und auf allen gängigen Streaming-Plattformen.


Laut gedacht | Lars über 2022

Als bedingungsloser Optimist freue ich mich auf das nächste Jahr. Natürlich gibt es auch einiges, was wir mit 2022 gerne hinter uns lassen, dennoch überwiegen beim Rückblick die Höhepunkte:

Wir haben einen Radiosender gegründet. Wie oft im Leben macht man so etwas? ahoy radio entwickelt sich prächtig. Wir bekommen so viel Liebe für das tolle Programm aus bester Musik aus dem eher alternativen Bereich, die besten Podcasts der Stadt und tolle Radiogespräche und Formate wie Theater ahoy oder den Culture Club. Das gibt ganz viel Rückenwind für 2023.
Genauso wie die Arbeit bei Lars Meier Management & PR: Christina Rann hat bei der Fußball-WM erstmalig und direkt großartig für magenta TV kommentiert, Arnd Zeiglers zweiter Podcast „Zeigler & Köster“ hat sich sofort etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit (Übrigens: am Dienstag ist Arnd in der Markthalle in Hamburg anzutreffen) und Tobias Schlegl schreibt an seinem vierten Buch, auf das wir uns alle freuen.

Und auch bei der Guten Leude Fabrik gab es einige Gründe zur Freude. Die Premiere des „GuteLeudeDankFest“ vor einigen Tagen beispielsweise war eine sehr gelungene. Auch das MenscHHamburg-Pflegemahl hatte einen tollen Start. Allem voran konnten wir in diesem Jahr so viele Kundinnen und Kunden glücklich machen wie noch nie. Einige neue sind hinzugekommen – und viele altbekannte sind der Fabrik treu geblieben. Beides freut uns ungemein. Möge das in 2023 auch so bleiben.

Mir hat das Jahr also wirklich sehr viel Freude beschert. Als großer Fußballfan durfte ich in den heiligen Hallen des FC Liverpool dreieinhalb Stunden mit Jürgen Klopp zusammensitzen. Sechs Wochen Homeoffice habe ich in meiner zweiten Heimatstadt New York verbracht und bei aller Freude, die ich mir selbst bereitet habe, zusammen mit MenscHHamburg viele andere Leude noch viel glücklicher gemacht. Wir haben ein Klavier und ein echtes Udo Lindenberg Bild versteigert. 21 Ukrainerinnen haben wir direkt nach Kriegsausbruch eine zweite Heimat in Hamburg organisiert. Freundschaften sind entstanden, Hamburg wurde mit all seinen schönen Seiten schätzen gelernt und der Verlust von Familie, Freundinnen und Freunden in der fernen Heimat etwas gelindert.
Bei allem Leid, Krankheiten und verkorkster und falscher Fußball-WM: Es war doch nicht alles schlecht. Erinnern wir uns dieser Tage an die guten Dinge und freuen uns auf 2023.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende.

Eure

PS: Das Summasummarum gibt es auch bequem als Newsletter. Hier anmelden.

Weitere Artikel

#SUMMASUMMARUM | 316

Moin aus der Schanze, „Er ist der kleinste von zwölf Brüdern und furchtbar unbeliebt.” So beschrieb der deutsche Lyriker Hans Retep einst den Februar. Nass,

#SUMMASUMMARUM | 315

Moin aus der Schanze, auf St. Pauli sollen bekanntlich schon einige ihre Erleuchtung gefunden haben. Dennoch sorgt seit einigen Tagen der gelblich-grün erleuchtete Himmel über

UNSERE LIEBLINGE | Februar 2023

Hallo aus der Schanze, die spannendsten Bücher, die besten Alben, die unterhaltsamsten Podcasts und die besten Serien. Das gibt es für gewöhnlich monatlich in unseren

#SUMMASUMMARUM | 314

Moin aus der Schanze, Stellt euch vor, ihr sitzt im Büro, Homeoffice oder auf dem Sofa und lest die neueste Ausgabe des Summasummarum. Ihr erfahrt,