#SUMMASUMMARUM | 182 | 15.05.2020 | 444.444 Euro, Arnd Zeigler im Autokino und Ralf Dümmel im Hamburg-Gespräch

Eine aufregende Woche in der Susannenstraße geht zu Ende. Am Dienstag fand das größte Nicht-Festival der Welt #kkamm statt, Ralf Dümmel war bereits am Montag zu Gast bei Gute Leude – Das Hamburg Gespräch und Arnd Zeigler gab neue Tour-Termine bekannt. Mehr Infos kurz und knapp im #SUMMASUMMARUM:

#KKAMM | Sieben Wochen Vorbereitung auf das Festival-Ereignis des Jahres haben sich ausgezahlt: 444.444 Euro konnte MenscHHamburg e.V. durch #keinerkommt zugunsten der Hamburger Kulturszene sammeln. Eine unfassbare Summe, mit der wir in unseren kühnsten Träumen nicht gerechnet hätten. Und es ist auch noch nicht das Ende erreicht: Bis Sonntag läuft nämlich noch die exklusive Aftershowparty, die bei keinem Festival fehlen darf. Tickets dafür, den Nachbericht zum Nicht-Festival, Lageberichte von Polizei, DRK und Feuerwehr sowie alle Merch-Artikel und die letzten Otto-Bilder gibt es auf www.keinerkommt.de. Ansonsten bleibt uns nur noch zu sagen: Sehr sehr vielen Dank an euch alle fürs Mitmachen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Das Solidaritäts-Nicht-Festival „Keiner kommt, alle machen mit“ ist nun fast am Ende seiner siebenwöchigen Reise angekommen. Dank der enormen Zahl an Ticketverkäufen mussten wir auf diesem Weg 40 Mal auf eine noch größere Hamburger Location ausweichen. Nun jedoch freuen wir uns, Euch die finale Größe des Festivals und somit auch die erzielte Spendensumme für die Hamburger Kultur mitteilen zu können 😊 Vielen dank an ALLE für’s Mitmachen 💙🙏 #KEINERKOMMT #kkamm #kulturtrotztcorona #hamburg #festival #kultur #dankbar #danke #art #kunst #gemeinsam —– Die Aktion läuft als After-Show-Party noch bis einschließlich Sonntag, den 17.05. – kauftTickets unter www.keinerkommt.de, um den Spendentopf weiter zu füllen 🤩

Ein Beitrag geteilt von MenscHHamburg e.V. (@menschhamburg) am

DAS HAMBURG GESPRÄCH | „Ich glaube, wir dürfen uns auch in Hamburg nicht ausruhen, egal ob beim Thema Umwelt oder Kultur.“ Ein sehr unterhaltsames Gespräch durfte Lars mit Unternehmer Ralf Dümmel für Gute Leude – Das Hamburg Gespräch führen. Der Investor der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ verriet u.a. warum er bei den Drehs der Sendung immer noch nervös ist, ob unsere Hansestadt eine Unternehmerstadt ist und was sich in Hamburg dringend verbessern sollte (Stichwort: Fußball). Die neue Folge findet ihr auf unserer Webseite und natürlich überall, wo es gute Podcasts gibt. Außerdem am Sonntag um 10 Uhr bei 917XFM in der Wiederholung.

WIE IST DIE LAGE? | Großartige Gäste begrüßten wir in dieser Woche auch in unserem täglichen Podcast „Wie ist die Lage?“. Neben Schauspielerin Rhea Harder-Vennewald, den Musikern Ole Specht und Rolf Zuckowski war auch Kommunikations-Professorin Katharina Kleinen-von Königslöw und Stadtführer Marc Müller zu Gast. Alle Folgen auf mopo.de.

ZEIGLER LIVE | „In den Autos getrennt, in der Sache vereint.“ Management-Klient und Fußball-Experte Arnd Zeigler wird mit seiner Live-Tour „Dahin, wo es wehtut“ in den kommenden Monaten in einigen Autokinos auftreten. Los geht’s am 28. Mai in Mohnheim. Die anderen Termine findet ihr bei Facebook. Freut euch auf einen großartigen Fußball-Abend in etwas anderer Atmosphäre.

PODCASTS | Und es gibt noch weitere News von Arnd, denn in dieser Woche ist die neue Folge „Ball You Need Is Love“ erschienen. In unserem Fußball-Podcast zu Gast: St. Pauli-Fan und Autorin Simone Buchholz. Unter anderem sprechen die beiden über die Geisterspiele, die ab morgen stattfinden. Nicht nur deswegen solltet ihr unbedingt mal reinhören. Und auch Moderator Tobi Schlegl freut sich über eine neue Folge seines Podcasts „Fighting Corona“. Bei ihm zu Gast: Krankenhaus-Seelsorger Michael Rohde. Das Wochenende kann also kommen.

TREUDELBERG | Zum Abschluss noch eine gute Nachricht für alle Hotelfans unter euch: Ab heute haben unsere Freunde vom Steigenberger Hotel Treudelberg endlich wieder das Hotel geöffnet und ab Montag dann auch die Gastronomie. Mehr Infos dazu findet ihr hier.

Viele Grüße aus der Schanze sowie dem Home-Office und ein schönes Wochenende.