#SUMMASUMMARUM | 216 | 15.01.2021

 

Hallo aus der Schanze,

und auf einmal machte es „Boom“, so geschehen am Mittwochnachmittag in der Susannenstraße. Als ob wir alle nicht wüssten, dass wir Winter haben, brauchte die Jahreszeit wohl einen ganz besonderen Auftritt am 13. Januar. So wurde es ziemlich schnell sehr dunkel und im Anschluss eines heftigen Knalls, bei dem selbst die Fenster wackelten, folgten heftige Schneefälle. Das nennen wir mal einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt.

Einen richtigen Knaller in dieser Woche lieferte uns Tobias Schlegl im Rahmen eines Instagram-Livevideos mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Glückwunsch dabei nicht nur ans Management-Team zu diesem Projekt, sondern auch ins Team, denn da gibt es auch etwas zu feiern. Auch unser erstes „Freitag gewinnt“ des Jahres liefert euch einen besonderen Kracher, da wird es übel und gefährlich, aber im besten Sinne.

In „Gute Leude – das Hamburg-Gespräch“ verriet Hamburgs einziger Drei-Sterne-Koch, warum sich bei ihm seit seiner Kindheit alles um Sterne dreht. Und das führt uns zu unseren Freunden aus dem ehemaligen Wasserturm im Stadtpark, denn da geht es heute auch um Schnee, allerdings auf dem Mond, aber ihr könnt via Live-Stream dabei sein.

Also eine Woche voller Kracher und viel Boom.

 

Viel Spaß bei unserem #Summasummarum.

 


Podcast-Zitat der Woche

Den ersten Stern habe ich erkocht, um mir selbst zu beweisen: ‚Hey, es hat sich gelohnt, den Kevin zu zeugen‘.

Mittlerweile hat er drei davon, die Rede ist natürlich von Kevin Fehling, dem einzigen Drei-Sterne-Koch in Hamburg und Schleswig-Holstein. Der gebürtige Delmenhorster bezeichnet sich bei der Arbeit als sehr diszipliniert und als Perfektionist am Teller, was er immer wieder im „The Table“ in der Hafencity unter Beweis stellt. Lars hat sich für die neue Folge von „Gute Leude – das Hamburg-Gespräch“ mit dem dreifachen Vater über den Druck der Sterne-Küche und sein neues Restaurant-Konzept unterhalten. Zudem verriet er, warum die Sterne und das Universum, seit er lesen kann, einen großen Stellenwert in seinem Leben haben.

Wann er in seinem Beruf die eine oder andere Träne wegdrücken muss und welcher Star einmal gerne an seinem Tisch Platz nehmen dürfte, erfahrt im Rahmen eines sehr entspannten und lässigen Gesprächs. Wir wissen schon, dass es sich lohnt, aber ihr könnt es ab Montag, den 18. Januar um 22 Uhr beim Radiosender 917 XFM erfahren und danach überall, wo gute Leude ihren Podcast hören.

Die Wiederholung gibt es natürlich wie gewohnt am darauffolgenden Sonntag um 10 Uhr bei 917 XFM.

Wer von euch genau aufgepasst hat, wird erkannt haben, dass Kevin Fehling unser erster Podcast-Gast in den neu gestrichenen Räumen ist. Wir finden die Farbe immer wieder toll, was meint ihr?

 


Lars Meier Management & PR | Tobias Schlegl zu Gast bei Jens Spahn

Für Tobias Schlegl gab es Klärungsbedarf. Aus diesem Grund hat er im September vergangenen Jahres ein signiertes Exemplar seines Buchs „Schockraum“ an Jens Spahn geschickt. In seiner Widmung bat er um ein gemeinsames Gespräch mit dem Bundesgesundheitsminister, um über die Missstände im Rettungsdienst zu reden.

Herr Spahn hat die Einladung angenommen, denn am Dienstagabend haben er und Tobi sich getroffen – virtuell auf Instagram. Das Ergebnis des rund 40-minütigen Gesprächs: Viele neue Erkenntnisse und eine „Spahn To Do“-Liste, um die Arbeitsbedingungen im Rettungsdienst zu verbessern.

Wir hoffen und wünschen uns, dass viele Punkte auf der Liste abgehakt werden können, wenn sich Herr Spahn und Tobi zu einem weiteren Gespräch treffen. Das haben die beiden nämlich schon beschlossen. Und falls ihr es verpasst haben solltet, könnt ihr euch das komplette Gespräch auf dem Instagram-Kanal von Jens Spahn anschauen.

Zudem haben wir noch eine kleine Leseempfehlung für euch: Für einen Beitrag über „The German Quereinsteiger“ hat die BBC Tobis Werdegang porträtiert. Den kompletten Artikel findet ihr hier.

 


Planetarium Hamburg | Neues aus der Unendlichkeit

Im Rahmen der Reihe Planetarium@Home bieten unsere Freunde aus dem Sternentheater während des Lockdowns viele Streams an – mit allerlei Wissenswertem aus dem Kosmos. In der neuen Folge von „Neues aus der Unendlichkeit – kompakt“ mit dem Titel „Schnee auf dem Mond – Wasser im Sonnensystem“ geht es dieses Mal um Wasser auf dem Mond, denn in den tiefen Mondkratern konnte Wassereis nachgewiesen werden…

Wie man dieses Eis entdeckt hat und wo es herkommt, erfahrt ihr heute ab 18 Uhr im Stream auf der Facebook-Seite des Sternentheaters und auf Youtube.

Wir schalten ein, ihr auch?

Fotocredit: NASA/JPL/Space Science Institute

 


Gute Leude Fabrik | Fabrikgeflüster

Eigentlich würden wir jetzt gerne ein Feuerwerk zünden, aber wir machen das einmal ganz digital. Im Management gibt es aktuell Grund zur Freude, denn Laura ist ab sofort Leiterin von Lars Meier Management & PR. Eine verdiente Leistung, wie wir finden.

Ihr Einsatz, ihr Durchsetzungsvermögen, und ihr Ehrgeiz für diesen Beruf haben sich bezahlt gemacht. Aber wir lassen Sie natürlich nicht einfach nur mit einem „Glückwunsch“ davonkommen, sondern haben ihr in dieser Woche für unser Fabrikgeflüster ein paar Fragen gestellt:

Wie lange bist du schon bei LM Management & PR?

Am 01.02.21 sind es 5 Jahre. Zeit zum Falten zählen.

Was hat sich in den vergangenen Jahren in der Arbeit verändert?

So gut wie alles – außer meinem Schreibtisch. Über Weihnachten ist dann auch noch die letzte Konstante verschwunden: Die Wandfarbe. Es wurde nämlich gestrichen. Jetzt sind mein Schreibtisch und ich Zeugen längst vergangener Tage. Als ich angefangen habe, hatten wir z.B. noch Schauspieler, jetzt arbeiten wir ausschließlich mit Moderatoren und nun auch an Podcasts.

Gibt es besondere Momente, die du nie vergessen wirst?

Ja. Einer davon fand in Düsseldorf statt. Ich begleitete Arnd Zeigler zur Messe der Deutschen Bestatter. Er sollte eine Fußballausstellung eröffnen. Diese Ausstellung war wenige Quadratmeter groß und bestand aus einem Fußballfeld mit einem Skelett als Torwart und einer Tischfußball-Platte mit kleinen Skelett Spielern. Auf dem Weg dorthin wurden verschiedenste Urnen feilgeboten, von Diskokugel bis Fußball. Außerdem konnten wir uns zwischen Särgen aus Bananenblättern und einfachen Zinnsärgen (vor dem langfristigen Gebrauch auch kurzfristig als Wanne nutzbar) entscheiden. Nebenan wurden leidenschaftlich die Leichenwagen poliert. Ich habe mich nie im Detail mit der Bestatterbranche auseinandergesetzt, bin aber bis heute fasziniert von deren Kreativität, Fußball mit Bestattertum zu verbinden.

Was machst du, wenn du aktuell mal richtig den Kopf von der Arbeit für neue Ideen frei bekommen möchtest?

Ich gehe spazieren und schaue Horrorfilme. Wir reden ja immer nur schlecht über Corona, aber dieses Virus springt nicht mit gezücktem Messer aus dem Schrank.

Womit verbringst du am liebsten deine Freizeit? Du wohnst ja am Stadtpark, joggen vielleicht?

Richtig, ich gehe joggen. :slight_smile:

 


Freitag gewinnt Soli Edition | Schal der Hilft

Freitag gewinnt in der Soli-Edition ist zurück. Und wir starten heute direkt mit einem Kracher, nämlich dem „Schal der Hilft“. Diese Schals halten nicht nur euch warm, sie helfen auch anderen: Mit 20 gestrickten Kunsteditionen von 20 Künstler*innen und Designer*innen unterstützt das Übel & Gefährlich gemeinsam die #SEEBRÜCKE, denn der Erlös aus dem Schalverkauf wird komplett gespendet. Wir sind da natürlich dabei, denn wir finden, dass trotz Corona-Krise auch andere Probleme auf der Welt nicht aus den Augen verloren werden dürfen.

Alles, was ihr tun müsst, um den Schal zu gewinnen: Sendet uns bis Montag, den 18. Januar 2021 eine Email an herrburghardt@guteleudefabrik.de und schon seid ihr im Lostopf. Die Auslosung des Gewinners oder der Gewinnerin erfolgt noch am selben Tag bis 12 Uhr.

In diesem Sinne wünschen wir euch ein schönes Wochenende.

Eure