#SUMMASUMMARUM | 271

Krieg wirkt surreal. Ihn nur aus den Nachrichten zu kennen, ist jedoch reines Glück. Nicht erst seit gestern haben wir ihn wieder in Europa, doch ist er es nun in aller Deutlichkeit. Den letzten Hoffnungen zum Trotz. Und bereits das Wissen um ihn kostet Kraft. Die Nachrichtenlage belastet, doch gilt es gerade dann, die Stimme zu erheben und Menschlichkeit zu zeigen. Im Kleinen wie im Großen. Für die Menschen in der Ukraine.

Deshalb verzichten wir in dieser Woche auf unseren regulären Wochenrückblick und möchten dazu aufrufen, die Aufmerksamkeit den bestehenden und entstehenden Hilfsaktionen zu widmen.

Auch gilt es in Krisenzeiten mehr denn je, seriösen Journalismus fernab von Spekulation zu unterstützen. Gezieltes Informieren ist wichtig, ebenso wie dabei auf sich selbst Acht zu geben und Verständnis zu haben für Menschen, denen die Kraft dazu fehlt. 

Der Song „Nie wieder Krieg“ von Tocotronic handelt von Menschen an den Kipppunkten ihres Lebens in Momenten der absoluten Verlassenheit. Lasst uns in dieser Situation gemeinsam dafür sorgen, niemanden zurückzulassen. Nicht in der Ukraine, nicht in unserem direkten Umfeld.

Nie wieder Krieg
Nie wieder Krieg
Nie wieder Krieg

Keine Verletzung mehr

Nie wieder Krieg
Nie wieder Krieg
Nie wieder Krieg

Das ist doch nicht so schwer

Eure

PS: Das Summasummarum gibt es auch bequem als Newsletter. Hier anmelden.

Weitere Artikel

#SUMMASUMMARUM | 375

Moin aus der Schanze, „Digital ist besser“ sangen Tocotronic schon vor fast 30 Jahren auf ihrem Debütalbum. Oft anders interpretiert, bezogen sich die Indierocker im

#SUMMASUMMARUM | 374

Moin aus der Schanze, auch wenn die britische Marine nicht zu unserer Leserschaft gehört, wäre sie unserer Einleitung in dieser Woche mehr als wohlgesonnen. Warum?

#SUMMASUMMARUM SONDERAUSGABE

Moin aus der Schanze, Wortwitze mit Ei? Das wäre uns zu billig. Stattdessen möchten wir diese Gelegenheit EInfach dazu nutzen, euch schöne Ostertage zu wünschen.

#SUMMASUMMARUM | 373

Moin aus der Schanze, heute schon genug Wasser getrunken? Während wir Probleme haben, täglich auf unsere 2,5 Liter zu kommen, ist es in anderen Regionen