#SUMMASUMMARUM | 281

Moin aus der Schanze,

„One’s company, two’s a crowd, and three’s a party“, fasste Andy Warhol einst zusammen, was über das Alleinsein hinausgeht. Ab wann ist es eigentlich ein Event, fragen wir uns da. Was wir wissen: Große Events gilt es zu pflegen. Das findet nicht nur Musikexperte und Kommentator Peter Urban. Mit dem ESC kommende Woche in Turin steht die größte Veranstaltung des Jahres für den NDR-Moderator unmittelbar bevor – natürlich mit Peter am ARD-Mikrofon. Warum der Songcontest unserer Gesellschaft gut tut, wie er die Chancen des deutschen Teilnehmers einschätzt und über vieles mehr spricht er in der aktuellen Folge unseres Hamburg-Podcasts.

Das spannendste Event für Veranstalter Raiko Schwalbe läuft bereits seit gestern Abend – die INCorporating art fair im Oberhafenquartier. Was euch dort noch bis einschließlich Sonntag erwartet, lest ihr weiter unten oder ihr hört in die Folge unseres Podcasts „Wie ist die Lage?“ mit Raiko rein.

Ein ungewöhnlich großes Event der anderen Sorte fand am vergangenen Samstag in Hannover statt – denn dort eröffneten unsere liebsten Klangexperten von HiFi Klubben einen weiteren Shop. Was die „Klubberer“ dort erwartete, auf welche Veranstaltung sich Sängerin Älice freut und bei welchem Dinner Tobi Schlegl zu Gast war, erfahrt ihr im wahrscheinlich geselligsten Wochenrückblick der Stadt.

Viel Vergnügen mit unserem #Summasummarum.


Das Podcast-Zitat der Woche

„Der Spaß Vieler ist wichtiger als die Befindlichkeiten Einzelner.“

ESC-Kommentator Peter Urban vermisst nicht nur das Prince-Konzert im Millerntor-Stadion, er findet auch, dass Hamburg bei großen Events manchmal zu spießig und provinziell ist. Darüber, und warum für ihn Pop-Produkte beim ESC keine Chance haben, spricht er mit Lars in der aktuellen Folge von „Gute Leude – Das Hamburg Gespräch“.

Die ganze Folge hört ihr auf allen gängigen Streaming-Plattformen, z.B. hier.


GLF für INCorporating art fair | Kunstmesse in aller Munde

Seit Donnerstagabend ist die spannendste Kunstmesse der Hansestadt zurück im Oberhafenquartier. Alles andere als gewöhnlich präsentiert die INCorporating art fair Werke zum Entdecken, Staunen und Kaufen. Alternativ, sozial, digital und allem voran bunt – zweifelsohne ein Event, das eine ganze Menge Aufmerksamkeit verdient hat. Genau daran haben wir in den letzten Wochen gefeilt und die INC zum Thema im Fernsehen, Radio und Print, online, bei Social Media, im Podcast und natürlich unter guten Leuden gemacht. Nun genießen wir noch bis Sonntag die Atmosphäre in den ehemaligen Güterhallen und freuen uns natürlich, euch vor Ort beim Streifzug durch die Kunstwelt anzutreffen.  


GLF für HiFi Klubben | Großer Andrang in Hannover

Lange Schlangen vor Geschäften – dieses Bild dürften die meisten von uns inzwischen mit Corona-Beschränkungen verbinden. Umso erfreulicher war der Grund eines Ansturms in der Innenstadt von Hannover am vergangenen Wochenende. Beim genaueren Blick wurde schnell deutlich: HiFi Klubben hat der niedersächsischen Landeshauptstadt definitiv gefehlt. Die herzliche Atmosphäre im brandneuen Shop, spannende Eröffnungsangebote und erste Fachsimpeleien unter HiFi-Fans sorgten vom ersten Tag an für strahlende Gesichter. Der Startschuss für den neunten Shop der Sound-Experten war also ein im wahrsten Sinne voller Erfolg – nicht zuletzt durch unsere Pressearbeit rund um die Neueröffnung.   


Die Woche bei „Wie ist die Lage?“

„In der Politik ist es wichtig, wieder zueinander zu finden und Probleme abzuhaken“Der Landesvorsitzende der FDP, Michael Kruse, spricht in unserem Podcast „Wie ist die Lage?“ über seinen Streit mit den Jungen Liberalen.
Am bevorstehenden OMR-Festival kann Kruse nicht teilnehmen. Im Gegensatz zu Sängerin Älice. „Ich flippe aus, versuche aber noch cool zu spielen“. So reagierte die Songwriterin, als sie von ihrem Auftritt bei den Online Marketing Rockstars in den Messehallen erfuhr. Darüber und über ihren neuen Song spricht sie mit Lars.


Viel Neues gibt es auch im Bezirk Mitte. Mehr als 100 Tage ist der neue Bezirksamts-Chef Ralf Neubauer nun schon im Amt – und die ersten Wochen waren mit Corona und dem Ukraine-Krieg ziemlich herausfordernd. In unserem Podcast zieht der Nachfolger von Falko Droßmann eine erste Bilanz.


Musikproduzent und Autor Johann Scheerer freut sich auf seinen Auftritt im Hafenklang am 09. Mai. Dort liest er aus seinem Buch „Unheimlich nah“ und spielt dazu Musik – das erste Mal seit langem vor Publikum ohne Maske. Nähe geht auch im Oberhafenquartier wieder.
Die INCorporating art fair zeigt von Donnerstag bis Sonntag tolle Kunst von mehr als 75 Künstlerinnen aus aller Welt. Messe-Veranstalter Raiko Schwalbe berichtet Lars von den Highlights und erklärt, was genau NFTs sind. Alle Folgen hört ihr hier.


Lars Meier Management & PR | Sie nannten sie Indy Bridget Jones

Der kleine Salon hat seit heute Morgen mal wieder seine Pforten geöffnet. Simone Buchholz und Ole Specht laden euch ein zu einem kleinen Schnack bei „Kirschbier und Tomatensalat“ und sinnieren in der neuen Folge des Podcasts über die Wahl ihrer Arbeitskleidung, respektive Bühnenoutfits. Heraus kamen dabei urkomische Vergleiche mit Jake Lamotta, Bridget Jones oder Flavor Flav und auch die eine oder andere pikante Geschichte aus den Leben der beiden. Zur neuen Folge und zum Archiv geht es hier entlang.


Lars Meier Management & PR | Weg mit den Frauenfußball-Klischees

Sie hat fast neun Jahre lang das Tor der Wölfinnen gehütet – im Podcast „Ball You Need Is Love“ blickt Almuth Schult mit Arnd Zeigler auf diese Zeit zurück und schaut außerdem auch nach vorne auf ihre kommenden Einsätze beim Angel City Football Club. Im Gespräch thematisieren die beiden zudem Almuths Einsatz für Gleichberechtigung in der deutschen Fußballwelt, die Rolle als Torhüterin und wir erfahren, wieso sie sich den Verein, der ihre Unterstützung als Fan verdient, so gut wie zu jedem Saisonstart neu aussucht. Die Folge findet ihr wie immer hier.


Lars Meier Management & PR | Tobi Schlegl erkundet das U-Boot

Einmal pro Woche begrüßt Moderator Michel Abdollahi seine Gäste beim Käpt’ns Dinner für den NDR – nun durfte Tobi Schlegl an Bord des U-Boots im Hamburger Hafen. In einem halbstündigen Gespräch sprechen die beiden über Tobis Werdegang, seinen Wechsel vom Moderator zum Notfallsanitäter und er teilt seine einschneidenden Erlebnisse mit uns, die er an Board der Sea-Eye 4 gesammelt hat. Außerdem bittet er alle Zuschauenden: Legt euch einen Organspendeausweis zu. Einen Aufruf, den wir an dieser Stelle gerne unterstreichen. Nachschauen kann man die zweite Folge der aktuellen Staffel Käpt’ns Dinner hier.


GLLT | Der Gute-Leude-Lesetipp

Seit dem Jahr 1974 findet jährlich am 12. Mai – und damit wieder am kommenden Donnerstag – der „Internationale Tag der Pflegenden“ statt. Der Aktionstag erinnert an den Geburtstag von Florence Nightingale, der Pionierin der modernen Krankenpflege, und ist den rund 28 Millionen Menschen gewidmet, die derzeit weltweit in unterschiedlichen Pflegeberufen arbeiten.

28 Millionen? Das klingt auf den ersten Blick ja gar nicht mal so wenig, oder? Dabei könnte es allein in Deutschland rund 300.000 mehr Pflegerinnen und Pfleger geben – wenn die Bedingungen in diesen so wichtigen Berufen stimmen würden. Dies ergab eine kürzlich veröffentlichte Studie der Bremer Arbeitnehmerkammer in Zusammenarbeit mit weiteren Instituten. Wie diese extrem hohe Zahl zustande kommt und in welchen Bereichen dringend Verbesserungsbedarf besteht, damit wieder mehr Menschen als Pflegefachkräfte tätig werden, lest ihr jetzt im Online-Bereich des SPIEGEL. Zu unserem Lesetipp der Woche geht’s hier entlang.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende.

Eure

PS: Das Summasummarum gibt es auch bequem als Newsletter. Hier anmelden.

Weitere Artikel

#SUMMASUMMARUM | 282

Moin aus der Schanze, heute kann es regnen, stürmen oder schneien – der heutige Freitag, der 13. wird uns kaum schockieren können. Schließlich hatte in

#SUMMASUMMARUM | 281

Moin aus der Schanze, „One’s company, two’s a crowd, and three’s a party“, fasste Andy Warhol einst zusammen, was über das Alleinsein hinausgeht. Ab wann

#SUMMASUMMARUM | 280

Moin aus der Schanze, pünktlich zur Aufhebung der meisten Coronamaßnahmen in Hamburg am Wochenende gab es bei den Guten Leuden diese Woche 3G mal anders. Im

UNSERE LIEBLINGE | MAI

Hallo aus der Schanze, die spannendsten Bücher, die besten Alben, die unterhaltsamsten Podcasts und die besten Serien. Das gibt es auch im neuen Jahr monatlich