#SUMMASUMMARUM | 245

Hallo aus der Schanze,

in dieser Woche klingelten in Hamburg erstmals wieder die Schulglocken nach den Sommerferien. Wir drücken dem Nachwuchs der Stadt die Daumen für den Start und wünschen ein sorgenfreies Schuljahr. Ob diese Hoffnung berechtigt ist, wollten wir in dieser Woche vom Schulsenator persönlich wissen. Aus der Sicht von Spitzenkoch und Unternehmer Christian Rach gibt es Leute, die eher keine Politik für unsere Kinder machen. Das hat er im neuen Hamburg Gespräch verraten.
 
Wer Hamburgs Nachwuchsathlet*innen unterstützt, damit auch in Zukunft reichlich Medaillen in die Hansestadt wandern und wie die jüngsten Neuzugänge bei Bäderland aussehen, erfahrt ihr ebenfalls weiter unten. Was unseren eigenen Nachwuchs ausmacht, hat in unserem dieswöchigen Flurfunk eine erzählt, die es wissen muss. Da wäre es nur zu passend gewesen, wenn es auch in unserem Rezept der Woche um junges Gemüse gehen würde. Wir stoßen dazu dennoch auf die Jugend und den Nachwuchs an, blicken nun aber erstmal auf die vergangene Woche zurück.   

Viel Spaß mit unserem #SummaSummarum 


Podcast-Zitat der Woche

„Armin Laschet ist nicht mein Wunschkanzlerkandidat. Das kann ich so deutlich sagen.“

Am Am Montag ist endlich wieder eine neue Folge von „Gute Leude – Das Hamburg Gespräch“ erschienen. Dieses Mal dabei: Spitzenkoch und Unternehmer Christian Rach. Bei Lars im Podcast wird der gebürtige Saarländer ungewohnt privat, wenn er von seiner Familie und seiner Nachbarschaft in Groß Flottbek erzählt. Welcher der größte kulinarische Fauxpas seiner Karriere war undwarum der 64-Jährige Armin Laschet nicht für seinen Wunschkandidaten hält, könnt ihr am Sonntag um 10 Uhr nochmal im Radio bei 917xfm hören oder schon jetzt überall, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel hier.


Die Woche bei „Wie ist die Lage?“

Die einen setzen Statements gegen das Vergessen und die anderen wollen die Zukunft reformieren – Sängerin Miu holt für ihr neues Lied „The Reminder“ Zeitzeugen der NS-Zeit vor die Kamera. CDU-Bundestagsabgeordneter Marcus Weinberg hält seinen Blick dagegen auf die Zukunft gerichtet, wenn er die Grundsanierung der Republik plant. Veränderung streben beide an, wie auch die anderen Gäste von Lars im Podcast „Wie ist die Lage?“ diese Woche: Schulsenator Ties Rabe mit Luftfiltern, Schauspieler Danilo Kamperidis mit seiner eigenen Doku und Sportdirektor Michael Mutzel im HSV-Kader. Neue Folgen gibt es fast täglich um 12 Uhr bei 917xfm und auf Mopo.de.


Eine neue Heimat für gute Podcasts

Unsere Podcasts bekommen endlich eine eigene Instagram-Seite: GuteLeudePodcasts. Hier erfahrt ihr sofort, wenn eine neue Folge online ist. Aber das ist noch lange nicht alles:

Freut euch auf spannende Hintergrundinfos zu euren Lieblings-Moderatoren und ihren Gästen, auf interessante Fakten und Tipps zur Podcast-Produktion und wer weiß – vielleicht kommt euch ja schon bald eine Idee für euren eigenen Podcast.

Wir sind gespannt auf eure Kommentare und beantworten gerne alle eure Fragen zum Thema Podcasts. Nichts wie los und abonnieren.


Lars Meier Management | Arnd Zeigler feiert Stadionsprecher-Jubiläum

Besser hätte sein Jubiläum kaum untermalt werden können: Bei der untergehenden Sommersonne von Bremen gab Arnd Zeigler am Dienstag ein Live-Heimspiel auf der Seebühne. Den Zuschauer*innen brachte er dabei wieder seinen „Traumfußball“ in Form einer zweistündigen Show näher – und am Sonntag geht es schon direkt weiter in Wilhelmshaven. Gleichzeitig feierte Arnd aber nicht nur eine weitere erfolgreiche Show, sondern auch ein ganz persönliches wie berufliches Jubiläum: 20 Jahre Stadionsprecher beim SV Werder Bremen. Glückwunsch – wir freuen uns auf die nächsten 20 Jahre mit Arnd im Weserstadion.


MenscHHamburg | 20.000€ für zukünftige Olympionik*innen

Auch für Hamburgs Leistungssportler*innen sind die olympischen und paralympischen Spiele absolute Karrierehöhepunkte. Insgesamt 32 Athlet*innen hat das TEAM HAMBURG der Stiftung Leistungssport zu den olympischen und paralympischen Spielen nach Tokio entsandt. Viele von ihnen konnten mit Leistungen und auch Medaillen glänzen, weitere Hamburger*innen stehen bereits in den Startlöchern.

Vor ihren großen Momenten im weltweiten Rampenlicht steht dabei eine jahrelange akribische Vorbereitung unter den richtigen Rahmenbedingungen. In Hamburg werden diese durch die Stiftung Leistungssport ermöglicht, die mit ihrem Förderprogramm TEAM HAMBURG Kaderathlet*innen olympischer und paralympischer Sportarten den Rücken stärken. Damit die Sportstadt Hamburg auch in Zukunft herausragenden Talenten eine attraktive Heimat bietet, unterstützt der Verein MenscHHamburg das Förderprogramm TEAM HAMBURG mit einer Spende in Höhe von 20.000€.

„Erst ein starkes Netzwerk hinter den Athlet*innen ermöglicht solche großen Leistungen, wie wir sie bei den olympischen und paralympischen Spielen bestaunen dürfen. Leistungssport ist deshalb immer auch eine Frage der finanziellen Unterstützung, die eine optimale Vorbereitung ermöglicht. Deshalb sind wir mehr als froh über diese großzügige Spende von MenscHHamburg, die bei kommenden Spielen ihre Früchte tragen wird“, freut sich Alexander Harms, Geschäftsführer der Stiftung Leistungssport Hamburg.


Lars Meier Management | Jute Leute im Gepäck

Das Team von Lars Meier Management & PR war mal wieder in Berlin im Sheraton Grand Hotel Esplanade zu Besuch. Moderator Flo Zschiedrich hatte für seinen Hauptstadt-Podcast „Jute Leute“ spannende Gäste. Unter anderem Franziska Giffey und Bettina Jarasch, die im September Berliner Bürgermeisterinnen werden wollen und Arne Friedrich, der sich für Hertha BSC eine ruhige Saison wünscht. Demnächst überall, wo es Podcasts gibt und in Auszügen in der BZ am Samstag.


GLF für Planetarium Hamburg | Folge 2 des Podcast „Mensch, Kosmos!“

Credit: Wolfgang Köhler

Neue Folge des Planetariums-Podcast MENSCH, KOSMOS! In der zweiten Episode der Reihe, die die aktuelle Ausstellung MENSCH, KOSMOS! DIE STERNE IN UNS ergänzt, spricht Planetariumsdirektor Thomas W. Kraupe mit niemand geringerem als Katharina Fegebank. In dem spannenden Gespräch äußert sich Hamburgs Zweite Bürgermeisterin zu Sternenstädten im Kosmos und zieht Parallelen zu unserer Hansestadt. Natürlich kommt auch das dem Porträt der Zweiten Bürgermeisterin zugeordnete Hubble-Bild – die Spiralgalaxie Messier 100 – zur Sprache. Die neue Folge und mehr Infos zur Ausstellung findet ihr hier… und natürlich überall, wo es Podcasts gibt.


GLF für Bäderland | Ausbildungsstart in Hamburger Schwimmbädern

Verstärkung für das Bäderland-Team: Die vier jungen Menschen, die ihr auf diesem Foto gemeinsam mit Bäderland-Geschäftsführer Dirk Schumaier und Ausbildungleiterin Kim seht, haben sich dafür entschieden, beruflich echte Lebensretter*innen zu werden. Daher starteten sie Anfang der Woche ihre Ausbildung zu „Fachangestellten für Bäderbetriebe”. In den kommenden drei Jahren tauchen sie tief ein in die Bäder-, Saunen- und Thermen-Welt und unterstützen die rund 500 weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei allen Tätigkeiten rund um das Badgeschehen. Wir wünschen alles Gute und eine lehrreiche Zeit.


Flurfunk | Sandra Beckedahl

Seit über vier Jahren steht die Journalistin Sandra Beckedahl den Junior*innen der Gute Leude Fabrik und Lars Meier Management mit Rat und Tat zur Seite. Höchste Zeit, sie in unserem Flurfunk über die gemeinsame Arbeit mit unserem Nachwuchs zu Wort kommen zu lassen.

Sandra, Du arbeitest seit einigen Jahren immer wieder mit und für die Gute Leude Fabrik. Kannst du uns kurz erzählen, wie es dazu kam und was du in der Agentur machst?

Die Agentur kenne ich bereits seit längerem. Doch am Anfang als Journalistin, die über Events der Fabrik oder über Themen, die betreut wurden, geschrieben hat. Vor mehr als vier Jahren hatte Lars dann die Idee, ich könnte auch für die Agentur arbeiten, indem ich meine Erfahrung an die Junior*innen weitergebe. 

Was macht die Arbeit der Gute Leude Fabrik für dich im Speziellen aus?

Die Vielseitigkeit. Die Fabrik ist nicht nur PR und Eventagentur, sondern vereint auch das Management und MenscHHamburg unter ihrem Dach.  Auch die Junior*innen kommen aus allen diesen Bereichen und dementsprechend sind ihre Aufgaben vielfältig und das ist natürlich auch für mich sehr spannend. Gerade die Abwechslung ist es, die mir sehr gefällt und die Arbeit so speziell macht. 

Du hast unsere Junior*innen angesprochen. Wie nimmst Du die Arbeit mit dem Nachwuchs der Fabrik wahr?

Die wöchentliche Schulung, leider ja seit sehr vielen Monaten nur per Zoom, ist mein Highlight. Die Junior*innen haben unterschiedliche Backgrounds. Der eine hat BWL studiert, die andere eine Schauspielausbildung. Dementsprechend bunt ist die Gruppe und das ist natürlich sehr belebend und auch interessant. Denn jede*r hat eine unterschiedliche Herangehens- und Arbeitsweise. 

Du hast bereits einige Junior*innen auf ihren ersten Schritten in der Gute Leude Fabrik begleitet. Welche Momente sind dir dabei besonders in Erinnerung geblieben? Ich bin ja bereits seit vier Jahren Junior*innen-Mama. Und habe in dieser Zeit viele unterschiedliche Menschen kennenlernen und begleiten dürfen. Schön ist es auch zu beobachten, wie die Junior*innen, die ja bereits gut ausgebildet in die Fabrik kommen, aber teilweise noch nicht so viele praktische Erfahrungen sammeln konnten, sich entwickeln. Ich hoffe wirklich, dass wir uns bald wieder persönlich sehen. Und so viel möchte ich schon verraten, werden wir die Mauern der Fabrik dann auch wieder für Übungen und anderes verlassen. 


Farm To Table | Aufgetischt

Was ihr diesmal für unser liebstes Farm To Table-Rezept braucht, ist wirklich überschaubar. Und dennoch heißt es in dieser Woche „Gut Ding will Weile haben“, denn es wird fermentiert. Mit dem Gericht aus der Schatztruhe der XO Seafoodbar auf St. Pauli könnt ihr also schon jetzt für euren kulinarischen Höhepunkt der nächsten Woche sorgen. Es lohnt sich.

Ihr braucht:

  • 200 g Lachsforelle (biozertifiziert)
  • 60 g frische Erbsen (gepult)
  • 250 g reife Strauchtomaten
  • Estragon
  • Kerbel
  • Salz

Dazu dieses Rezept und etwas Geduld.
Wir wünschen schon jetzt Guten Appetit.


GLLT | Der Gute-Leude-Lese-Tipp

Immer die Menschen hinter den Geschichten im Blick, ein großes Herz für die vielfältige Kulturlandschaft, offen für kulinarische Neuheiten, die wichtigen Termine im Blick und auch bereit, kritische Töne anzuschlagen. Über allem jedoch immer die Liebe und das Interesse an unserem Hamburg.

Man könnte fast meinen, das ist eine Stellenausschreibung der Gute Leude Fabrik, doch ihr seid hier richtig beim Lesetipp, der in dieser Woche auf die SZENE Hamburg abzielt. Seit 1973 gibt es das Stadtmagazin bereits und für uns ist es noch immer nicht wegzudenken aus der Hansestadt. Besonders ans Herz legen wollen wir euch die August-Ausgabe der SZENE, die neben vielen Gesichtern, Geschichten und Veranstaltungen auch ein großartiges Interview mit Roman Hottgenroth von Stilbruch bereithält. Die SZENE Hamburg gibt es übrigens auch als e-paper, wir empfehlen allerdings den Gang zu eurem liebsten Hamburger Kiosk. Denn wer weiß, welche Stadtgeschichten bereits auf dem Weg dorthin auf euch warten.    

Und nun ein schönes Wochenende.

Eure